Home » Hanf News » Aurora kauft CanniMed für 852 Millionen Dollar und wird Cannabis Weltmarktführer

Aurora kauft CanniMed für 852 Millionen Dollar und wird Cannabis Weltmarktführer

Während in Deutschland das Thema medizinisches Cannabis noch am Anfang steht, so weht in Kanada schon eine Weile ein anderer Wind. Das Geschäft mit dem medizinischen Cannabis läuft in Kanada überaus prächtig. Firmen wie Aurora Cannabis und Canopy Growth sind inzwischen sogar an der Börse notiert und verzeichnen enorme Wachstumsraten. Nicht nur deswegen kaufte die Corona Brauerei noch im letzten Jahr zehn Prozent der Firmen Anteile von Canopy Growth. Denn jeder möchte sich ein Stück von dem frischgebackenen Kuchen sichern.

Marktmacht gewinnen

Einer der neuen Zukunftsmärkte ist Cannabis, was immer mehr Investoren auf diesen Markt aufmerksam werden lässt. Daher versuchen sich auch kanadische Firmen für den kommenden Ansturm zu, wappnen. Da mittlerweile auch immer mehr Länder in Europa und dem Rest der Welt Cannabis zu medizinischen Zwecken zulassen, werden in absehbarer Zeit Große Mengen Cannabis benötigt. Um dieser Nachfrage gerecht zu werden und Marktmacht zu gewinnen, hat die Firma Aurora Cannabis einen ihrer Konkurrenten Cannimed Therapeutics gekauft. Für nicht weniger als 852 Millionen Dollar konnte Aurora Cannabis sich so zu einem der größten Cannabis Produzenten der Welt mausern. Auch in Deutschland hat die Firma Aurora Cannabis eine Tochter Gesellschaft Namens Pedanios. Die Pedanios GmbH wird zukünftig auch andere Länder wie Italien mit medizinischem Cannabis versorgen. Darüber hinaus soll in Kanada Cannabis noch in diesem Jahr zu Freizeitzwecken legalisiert werden. Dadurch wird auch die nachgefragte Menge an Cannabis in Kanada steigen. Weshalb die Übernahme von Aurora Cannabis strategisch überaus geschickt war. Aurora Cannabis wird mit all ihren Produktionsstätten etwa 200 Tonnen Cannabis jährlich produzieren können.

Aktien

Nicht nur die Anbaufläche von Aurora hat sich extrem vergrößert. Auch die Aktie von der Firma Aurora Cannabis konnte in den letzten Monaten knapp 400 % Wachstum generieren. Allerdings warnen Experten schon jetzt davor, dass der Markt überschätzt wird und sich eine Blase bilden könnte. Genau wissen kann das aber niemand. Es könnte aber durchaus sinnvoll sein, in einen der größten Cannabis Konzerne der Welt zu investieren und sich ein paar Aktien zu zulegen. Vor allem wenn man etwas Zeit hat. In 10-20 Jahren, wenn Cannabis Normal ist, werden Firmen wie Canopy growth und Aurora Cannabis wahrscheinlich immer noch existieren. Und wer weiß, welchen Wert eine Aktie dieser Firmen haben wird.

Hilf' mit und teile diesen Beitrag!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*