Home » Hanfthema: Portugal

Hanfthema: Portugal

Portugal ebnet den Weg für Cannabis als Medizin

Kürzlich akzeptierte das portugiesische Parlament einen Gesetzesentwurf für die Legalisierung von auf Cannabis basierten Medikamenten. Als Reaktion auf die regelrechte Heroin Epidemie entkriminalisierte die portugiesische Regierung im Jahr 2001 alle Drogen. Das bedeutet, dass Konsumenten geringe Mengen für den Eigenbedarf besitzen dürfen – egal, von welcher Substanz. Obwohl es in Portugal legale Plantagen für medizinisches Cannabis für den Export gibt, ...

zum Artikel »

Cannabis als eine hochgradig psychoaktive Substanz

„Cannabiskonsumenten sind derzeit die größte Gruppe, die um psychologische Hilfe und Behandlungen in unseren Einrichtungen ansucht“, sagt der Mediziner João Goulão, langjähriger Direktor (2009-2015) der europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EBDD) und Architekt der wegweisenden portugiesischen Drogenpolitik. Eine, die Straffreiheit für Besitz kleiner Mengen und Konsum einräumt. Die Entwicklung seither bestätigt deren Erfolg. In Sachen völliger Freigabe von Cannabis ...

zum Artikel »

Portugal als Vorbild für eine liberale Drogenpolitik

Fast 16 Jahre ist es her, dass Portugal sich aus dem „Krieg gegen die Drogen“ verabschiedet hat. Seitdem verfolgt das Land eine liberale Drogenpolitik, die in der weltweiten Debatte leider viel zu wenig Beachtung findet. Mit der weitgehenden Entkriminalisierung von Drogenkonsumenten wurde dort der drogenpolitische Fokus auf die Prävention und die Hilfe bei problematischem Konsum gelegt. Wie sieht die dortige ...

zum Artikel »