Home » Hanfthema: Cannabiskonsum

Hanfthema: Cannabiskonsum

Löst Cannabis Psychosen aus? Studie untersucht Auswirkungen von Intensivkonsum bei Risikogruppe

Löst der Konsum von Cannabis beim Menschen Psychosen aus? Diese Frage stellen sich nicht nur Wissenschaftler, auch in der Öffentlichkeit und unter Politikern wird um dieses Thema immer wieder diskutiert werden und gestritten. Leider basieren die Diskussionen, auch unter Entscheidungsträgern der Politik, nicht immer auf Fakten, sondern auf ideologischen Phrasen. Einer der Topkandidaten für den Posten des Bundesdrogenbeauftragten, der Mediziner ...

zum Artikel »

Die Princeton Review zeigt: Kein Zusammenhang zwischen Legalität und Konsumraten

Als Teil des jährlichen College Rankings hat die Princeton Review nun diejenigen Colleges ermittelt, in denen die Schüler am meisten oder auch am wenigsten Cannabis konsumieren. Die Liste zeigt ganz deutlich, dass die Konsumhäufigkeit nicht mit dem gesetzlichen Status von Cannabis im jeweiligen US-Bundesstaat in Verbindung steht. Hat die Konsumhäufigkeit etwas mit dem rechtlichen Status von Cannabis zu tun? Die ...

zum Artikel »

FDP fordert Cannabis-Modellprojekt in ganz Mecklenburg-Vorpommern

FDP und Linke fordern ein Umdenken in der Drogenpolitik und wollen in Mecklenburg-Vorpommern ein Cannabis-Modellprojekt. Wie die Ostsee Zeitung berichtet, wünscht sich die FDP einen kontrollierten Umgang mit Cannabis sowie die Freigabe des Konsums. Die Forderung: Ganz Mecklenburg Vorpommern soll zur Modellregion für die Freigabe von Cannabis werden. Das könnte auch die Polizei entlasten. Privatkonsum längst akzeptiert Wie weit die ...

zum Artikel »

Sinkt der Cannabiskonsum bei Jugendlichen nach der Legalisierung?

Noch immer verwenden sowohl Befürworter als auch Gegner einer Cannabis-Legalisierung das Argument Jugendschutz als Begründung für ihre Haltung. Eine neue US-Studie kommt zu dem Schluss, dass in den Bundeststaaten, in denen Cannabis als Genussmittel reguliert wurde, Jugendliche weniger zum Cannabiskonsum neigen. Wenn dies richtig ist, sollte das Argument, Minderjährige könnten dann viel leichter an Cannabisprodukte gelangen und zum Konsumieren verführt ...

zum Artikel »

Ist die Entwicklung des Schwarzmarktes ein Argument für oder gegen die Legalisierung von Cannabis?

In der Debatte über die Legalisierung von Cannabis gibt es Argumente, die sich Befürworter und auch Gegner gleichermaßen zu Eigen machen. Dazu gehören die Konsumraten, die den statistischen Erhebnungen zufolge stetig ansteigen. Die scheidende Drogenbeauftragte der deutschen Bundesregierung hat erst kürzlich wieder medienwirksam den rasanten Anstieg des Konsums unter Jugendlichen moniert, dass der Konsum unter Erwachsenen im gleichen Zeitraum ebenfalls ...

zum Artikel »

Cannabis und Hexerei: Die Nutzung von Hanf in der Magie

Die Nutzung von Cannabis als Rohstoff, als Lebensmittel und als Heilpflanze ist über Jahrtausende hinweg dokumentiert. Und gerade erst wieder hat ein Fund von etwa 2500 Jahre alten Räuchergefäßen belegt, dass auch die Verwendung als Rausch- oder Ritualpflanze bei der Menschheit große Bedeutung hatte und auf eine lange Tradition zurückblicken kann. Wie viele andere Heilpflanzen besitzt Cannabis psychotrope Eigenschaften, es ...

zum Artikel »

Funde belegen Cannabiskonsum in China – vor 2.500 Jahren

Seit Jahrtausenden werden Hanfpflanzen in Ostasien als Faser- und Samenlieferant angebaut. Nun fanden Forscher im Pamir-Gebirge Belege dafür, dass Cannabis wegen der psychoaktiven Wirkung als Begräbnisritual im Rahmen von Bestattungen verwendet wurde. Nicht nur als Nutz- und Heilpflanze besitzt Cannabis in Asien eine lange Geschichte. Das Verlangen und die Suche nach Rausch oder berauschenden Substanzen ist so alt wie die ...

zum Artikel »

Unsere kiffenden Vorfahren: Schamanen und Prinzessinnen?

Die Geschichte unserer prähistorischen Vorfahren zu entschlüsseln, ist nie einfach. In den Epochen vor der Schriftlichkeit sind es nur Überreste und Zufallsfunde, die einen Blick in die Vorzeit erlauben. Während Stein und Keramik große Chancen haben, im Boden einige Jahrtausende zu überdauern, zersetzen sich organische Materialien wie Pflanzenfasern sehr schnell. Eiszeit, geologische Umwälzungen und Zersetzungsprozesse machen es uns schwer, nachzuweisen, ...

zum Artikel »

Haben Cannabiskonsumenten den besseren Stoffwechsel?

Eine mehrjährige Studie hat ergeben, dass der Cannabiskonsum über einen langen Zeitraum hinweg mit nachhaltigen Auswirkungen auf Gewicht und Stoffwechsel verbunden ist. Die Ergebnisse der Untersuchung bescheinigten den Konsumenten einen niedrigeren Body-Mass-Index (BMI) und einen niedrigeren Gesamtcholesterinspiegel. Studie bescheinigt Cannabiskonsumenten bessere physische Verfassung Forscher in Santander, Spanien, überwachten für eine wissenschaftliche Untersuchung [1] den Gesundheitszustand von 510 Probanden über einen ...

zum Artikel »

Lernen mit Cannabis – geht das?

Wer schon einmal in der Schulzeit oder während des Studiums regelmäßig gekifft hat, kennt es. Man kommt nicht so richtig in die Gänge, das Lernen erscheint mühsam und wird als unangenehme Beschäftigung empfunden. Zumindest ist das so, wenn das Fach, für das man lernt, nicht gerade ein persönliches Steckenpferd oder Hobby ist. Cannabis hat sich also sicher keinen Namen als ...

zum Artikel »

Fahreignung trotz Cannabiskonsums?

Ein Hoffnungsschimmer aus Goslar Vom 24. bis  26. Januar 2018 fand in Goslar wieder der Deutsche Verkehrsgerichtstag statt. Fast 2.000 Teilnehmer diskutierten in acht Arbeitskreisen aktuelle Fragestellungen des Verkehrsrechts. Unter anderem fand sich auch ein Arbeitskreis, der den für uns relevanten Bereich Cannabiskonsum und Fahreignung behandelte.  Immerhin 80% der Empfehlungen aus Goslar werden vom deutschen Gesetzgeber übernommen, daher ist der ...

zum Artikel »

USA verfolgt mehr Cannabisdelikte als Gewaltverbrechen

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind aktuell ein wirklich skurriler Schauplatz in Bezug auf den Umgang verschiedener Behörden mit Cannabis. In manchen Staaten könnten zwei Beamte völlig unterschiedlich reagieren, wenn sie bei einer Person Marihuana auffinden. Während der Bundesbeamte das altbekannte Strafverfolgungs-Tamtam einleitet, würde der andere müde gähnen, das Gras zurückgeben und seines Weges ziehen. Nach der Legalisierung in Kanada ...

zum Artikel »

Marihuana und Sex

Die Psychologin Mgr. Alexandra Hrouzková führt seit 2010, unter der professionellen Leitung des Sexualwissenschaftlers Prof. PhDr. Petr Weiss, PhD., eine Studie über das Sexualleben von Marihuana Konsumenten durch. An dieser Studie nahmen männliche Langzeitkonsumenten, im Alter zwischen 30 und 50 Jahren teil, die bereits seit 12 bis 15 Jahren, entweder 4 bis 5 Mal pro Woche oder täglich Marihuana konsumieren. ...

zum Artikel »

THC und CBD bei psychischen Erkrankungen

Seit einigen Jahren gibt es verstärkt Hinweise, dass sowohl THC (Delta-9-Tetrahydrocannabinol) als auch CBD (Cannabidiol) und damit entsprechende THC-reiche oder CBD-reiche Cannabispräparate bei einer Anzahl psychischer Erkrankungen therapeutisch genutzt werden können. THC könnte hilfreich bei Depressionen, ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung), posttraumatischer Belastungsstörung und Zwangsstörungen sein. Das nicht berauschend wirkende CBD hemmt einige psychische THC-Wirkungen, darunter die berauschende Wirkung. Es wirkt Angst lösend, ...

zum Artikel »

Cannabinoide und das kindliche Gehirn

Die Auswirkungen von Cannabinoiden auf das kindliche und jugendliche Gehirn und Denkanstöße, wie wir als Gesellschaft damit umgehen könnten. Die Entwicklung des Gehirns und des Nervensystems Die Ausbildung des Gehirns und des Nervensystems beim Menschen dauert vom Embryo bis nach der Pubertät, also ungefähr bis zum 25. Lebensjahr. Ab der dritten Schwangerschaftswoche beginnt beim menschlichen Embryo die Entwicklung des Gehirns ...

zum Artikel »

Frankreich: Contraventionnalisation

Der Handel, Besitz oder Konsum von Cannabis wird bis heute noch in Frankreich gleich bestraft. Es gibt in Frankreich kein Gesetz, das eine „kleine Menge“ Cannabis oder anderer Drogen toleriert. Laut einer Studie vom OFDT (Observatoire français des drogues et des toxicomanies) über den Cannabiskonsum der französischen Bevölkerung gibt es 14 Millionen regelmäßige Konsumenten (mindestens 10 Mal im Monat), von denen ...

zum Artikel »

Nebenwirkungen von Cannabis

Legalisierungsbefürwortern wird oft die Verharmlosung der Wirkung von Cannabis vorgeworfen. In der Tat ist Cannabis eine mächtige Pflanze und sicherlich nicht für jeden geeignet. Besonders exzessiver, langfristiger und dauerhafter Konsum kann bei manchen Menschen negative Auswirkungen haben. Nichtsdestotrotz ist Cannabis eine relativ unbedenkliche Freizeitdroge, deren breites Wirkungsspektrum sich für die verschiedensten Anlässe eignet. Natürlich ist jeder Mensch verschieden und nicht ...

zum Artikel »

Die Evolution der Cannabispfeifen – Von der Holzkawum bis zum Weltraumkühler

Cannabis begleitet die Menschheit schon einige Jahrtausende. Und wohl genau so lange wird diese Pflanze auch geraucht, in jeglichen Variationen. Ob als Haschisch in den berühmten Sebsi-Pfeifen der Berber oder den Shillums der indischen Priester oder getrocknet in der Chalice, einer jamaikanischen Variante der Bong: Jede Region hat, wenn es um den Konsum von Cannabis geht, ihre ganz eigenen Vorlieben. ...

zum Artikel »

Cannabis und Parkinson

Regelmäßig erscheinen Videos, in denen Parkinson-Patienten mit paar Zügen von einem Joint ihre Symptome lindern. Das typische Zittern hört praktisch sofort auf. Gepostet und geteilt werden diese Filme von Patienten und Cannabis-Aktivisten. Aber sind das wirklich stichhaltige Argumente für regelmäßigen Einsatz von Cannabis gegen Parkinson? Cannabis et Parkinson (démonstration-express) Dieses Video ansehen auf YouTube. Wenn Cannabis tatsächlich zuverlässig gegen Symptome ...

zum Artikel »

Cannabis-Tourismus Teil 1

Seit einigen Jahren tut sich wirklich etwas in Sachen Cannabislegalisierung und dadurch wird es nach und nach in immer mehr Ländern möglich, Cannabis-Tourismus zu betreiben. Sobald die legalen Rahmenbedingungen geschaffen sind, ist es möglich, in dem betroffenen Land eine ganze Industrie aufzuziehen, die natürlich auch den Tourismus nicht außen vor lässt. Im Folgenden werden einige der bereits besser entwickelten Destinationen ...

zum Artikel »