Home » Termine » Cannabis Festivals » Hans Söllner live auf der Cannabis XXL: Tickets sichern!

Hans Söllner live auf der Cannabis XXL: Tickets sichern!

Cannabis XXL und hinterher Hans Söllner live!
Cannabis XXL und hinterher Hans Söllner live!

Kein Eintritt ohne Messeticket!

Hans Söllner ist nur einer der Szenestars, die nach der Cannabis XXL Messe (10 bis 12 Juli 2015!) am Freitag und Samstag ab 20 Uhr, sowie Sonntag ab 18 Uhr spielen werden: Hans Söllner legt am Sonntag ab 20 Uhr auf der Endoca Bühne in der Zenith Kulturhalle im Norden Münchens richtig los! (Lilienthalallee 29, 80939 München) Wenn die Messe samt dem Einreichen des Volksbegehrens am Sonntag ihren geschäftigen Betrieb beendet, soll es ab 18 Uhr geselliger werden.

Wasteland spielt auf der Open Air Bühne, ab 20 Uhr folgt dann Hans Söllner als der Haupt- Musikstar des ganzen Events, um diesem einen gelungenen und lang in Erinnerung bleibenden Abschluss zu bescheren!

Wer bereits die Cultiva in Wien kennt, der weiß, dass er in der Regel am Abend frei auf das Gelände zum Feiern kommen kann. Wer jedoch in München Hans Söllner sehen möchte, sollte zumindest das Cannabis XXL Ticket für Sonntag buchen. Dieses wird notwendig sein, um auf das Gelände zu kommen sowie die Ticketkassen gewiss spätestens Sonntag gegen 18 Uhr schließen werden.

Von der Notwendigkeit eines Tickets geht Vaclav Wenzel Cerveny als maßgeblicher Organisator und offizieller Direktor derzeit aus. Möglicherweise lässt man vor Ort doch noch ein paar Leute ohne Ticket auf das Gelände, das wird aber gewiss spontan entschieden.

Im Vorverkauf kostet ein Tagesticket 17,70 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren, das Dreitagesticket kostet 39,70 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren.

Tickets gibt es leider erst ab 18 Jahren. Vor Ort kann es ein wenig teurer werden sowie bei übermäßigem Ansturm vielleicht keine Tickets mehr zu haben sind?

Wer als Patient über eine Ausnahmegenehmigung verfügt oder schwerbehindert ist, kann über das Kontaktformular um Freikarten bitten.

Cannabis XXL und hinterher Hans Söllner live!

Cannabis XXL und hinterher Hans Söllner live!

Neben Hans Söllner weitere Stars auf der Cannabis XXL

Am Freitag geht es gegen 20 Uhr auf der Endoca Bühne los: Uwe Banton sowie Yah Meek & The Next Generation Family sorgen bis 23 Uhr für Reggae Sound, dann geht es mit der Aftershow Party weiter. Am Samstag hingegen gibt es Hip Hop Live on Stage sowie ein DJ auflegen wird bevor es ab 23 Uhr erneut eine After Show Party gibt.

Während der Messezeiten kann nicht nur mit den Ausstellern gesprochen werden, im Freien lässt es sich chillen sowie es viele Vorträge, Workshops, Videovorträge und die Versorgungsstände geben wird. Neben Bongherstellern oder Düngemittelfirmen werden viele Aktivisten zugegen sein sowie Nutzhanfprodukte (Essen, Kleidung, Kosmetika usw.) nicht zu kurz kommen. Je nach Laune der Aussteller gibt es Giveaways oder attraktive Aktionspreise, mit denen sich die Tickets mehr als nur bezahlt machen.

Nicht selten gehen die Besucher mit einer ganzen Tasche voller Geschenke und/oder Schnäppchen wieder heim!

Ob man wegen Hans Söllner oder wegen dem Event kommt: Es lohnt sich für einen persönlich sowie es der Sache helfen wird, den Hanf zu legalisieren. Eine gute besuchte Messe signalisiert, dass es ein Thema von öffentlichem Interesse ist. Wenn wie bei praktisch jedem Cannabisevent alles friedlich und harmonisch abläuft, signalisiert es zudem, dass nicht die Cannabiskonsumenten sondern die Repression das eigentliche Problem für unsere ganze Gesellschaft „freier, selbstständiger und selbstbestimmter“ Bürger ist!

Weiterer Höhepunkt: Das Volksbegehren!

Hans Söllner ist sozusagen der Abschluss- Höhepunkt der Cannabis XXL, der Start hingegen ist für alle sehr wichtig: Seit Monaten werden für das Volksbegehren „JA zur Legalisierung von Cannabis in Bayern“ die nötigen Stimmen gesammelt, die Freitag bereits gegen 10 Uhr im Bayerischen Landtag eingereicht werden sollen. 25.000 gültige Stimmen sind notwendig, weswegen man wenigstens 30.000 Unterschriften sammeln möchte. Mit diesen Stimmen muss es nach bayerischem Recht ein Volksbegehren geben. Wenn bei diesem genügend Menschen abstimmen, ist das Ergebnis rechtlich bindend und nicht einmal die CSU kann es übergehen. Es kann höchstens durch rechtlichen Weg angefochten werden, da Bundesrecht Landesrecht bricht. Dann entscheidet ein Gericht und das gibt Hoffnung: Richter haben in Deutschland bislang mehr legalisiert als Politiker!

Wenn das Volksbegehren (Voraussichtlich Ende 2015, Anfang 2016) positiv verlaufen, kann auf rechtlichem Wege weiter gekämpft werden, wenn es angefochten wird.

Deswegen wäre es begrüßenswert, wenn jeder bayerische Bürger es noch schnell unterschreibt, da es der Sache in jedem Fall dient:

Unterschriften für das Volksbegehren sammeln

Unterschriften für das Volksbegehren sammeln

Unterschriftenliste nur für wahlberechtigte Deutsche mit Erstwohnsitz in Bayern!

http://ja-zu-cannabis.de/pdf-herunterladen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*