Home » Hanf News » 600 Pflanzen im Keller gefunden

600 Pflanzen im Keller gefunden

Im Harsefelder Ortsteil Ruschwedel, ergab sich, nach einem Hinweis, der Verdacht, dass ein Einfamilienhaus zum unerlaubten Hanfanbau genutzt werden würde. Als tatverdächtig galt nach umfangreicher Recherche ein 40 Jahre alter Mann. 

Nun wurde bekannt das bereits am Montag, den 27.04.15 von Beamten des Polizeikommissariats Buxtehude, dem Erkennungsdienst der Polizeiinspektion Stade sowie Hundeführern aus Lüneburg und Celle, das Haus im Steinhornskamp durchsucht wurde.

Im Keller wurden sie dann fündig.Dort stiessen sie auf drei Indoor Plantagen mit insgesamt 600 Cannabis Pflanzen mit einer Höhe von 40 bis 60 cm, sowie verschiedene Chemikalien und Zubehör für den Anbau, außerdem circa 500 Gramm eingeschweißte getrocknete Blüten. Desweiteren fanden die Ermittler verbotene polnische Böller, ebenso Macheten und Baseballschläger.

Weitere Ermittlungen richteten sich gegen den 43 jährigen Bruder des Verdächtigen, bei dem ebenfalls durchsucht wurde. Auch bei ihm fand man weitere Betäubungsmittel und Gegenstände, die gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz verstoßen dürften.
Die Ermittlungen dauern an!

Bildcredit: Polizeifoto

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/59461/3010795/pol-std-buxtehuder-polizei-hebt-indoorplantage-in-ruschwedel-aus-ueber-600-pflanzen-sichergestellt?search=buxtehude

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*