Home » Hanfthema: Schnittwunde

Hanfthema: Schnittwunde

Cannabis und Wundheilung

Die Haut ist unser größtes Organ. Sie kann eine Fläche von bis zu 2 Quadratmetern bedecken und ein sechstel unseres Körpergewichts ausmachen. Wir unterteilen sie in die Oberhaut (Epidermis), die Lederhaut (Dermis) und die Unterhaut, die auch als Unterhautfettgewebe bezeichnet wird. Mit diesen drei Schichten dient uns unsere Haut als Schutzschild gegen Umwelteinflüsse, Kälte- und Hitzeschutz, Schutz gegen Erreger und ...

zum Artikel »

Cannabis unterstützt die Wundheilung

Cannabis macht high, das wissen die meisten. Cannabis heilt aber auch Wunden. Neben dem psychoaktiven Stoff THC enthält die Cannabispflanze über 400 Wirkstoffe, mehr als 60 davon sind Cannabinoide. Viele der Verbindungen und deren Wirkungen sind noch nicht erforscht. Fest steht jedoch bereits seit Jahrtausenden, dass Cannabis sich in vielen Fällen positiv auf die Gesundheit auswirkt – speziell auch auf ...

zum Artikel »