Home » Termine » Cannabis Festivals » Hammf e.V. Sommerfest am 24.09.2016 in Werl

Hammf e.V. Sommerfest am 24.09.2016 in Werl

Cannabis als Medizin
Cannabis als Medizin

„Cannabis als Medizin“ bietet Vorträge, Aussteller, Essen und Getränke

Der Verein „Hammf e.V.“ konnte bereits überregionale Bekanntheit erlangt. Die Mitglieder in und um Hamm oder eher um ihre Apotheke oder ihren Vereinsräumen (GrowNRW) in Werl nahe Hamm in NRW sind aktiv. Mit dabei waren sie bereits bei der Dampfparade in Köln, dem GMM in Dortmund und als Gäste auf vielen Demos oder Veranstaltungen. Das eigene Hammf e.V. Sommerfest darf nicht fehlen. Die Besonderheit im Verein ist, dass es hier sehr viele Patienten mit einer Ausnahmegenehmigung nach § 3 Abs. 2 BtMG gibt, die in der besagten Apotheke in Werl bei Ulf Schmidke ihr Bedrocan Marihuana erhalten, wenn sie dieses bezahlen können und dieses überhaupt in der Apotheke lieferbar ist.

Aufgrund derzeitiger Missstände möchte Hammf e.V. nicht nur das Sommerfest genießen, sondern für die interessierten viel Programm bieten. Referenten werden Vorträge halten. Dr. Franjo Grotenhermen wird die Veranstaltung als der bekannte deutsche Cannabisfachmann für die medizinische Verwendung moderieren. Erwartet werden als Referenten Ulf Schmidke als Apotheker und andere. Weitere Referenten können sich gerne bei Hammf e.V. melden.

Mit trockenen Themen kriegt man die Leute natürlich nicht bis nach Werl auf das Firmengelände von Grow NRW als Veranstaltungsort. Deswegen wird gegrillt, es wird ein Getränkewagen bereit stehen und Musiker werden Live für Stimmung sorgen. TriXstar hat bereits zugesagt. Es werden Aussteller ihre Produkte und Projekte vorstellen. Rund 500 friedliche Gäste werden auf dem Gelände mit 2000 m² erwartet, es dürfen Familien ihre Kinder mitbringen. Gerne dürfen Leute mit kommen, die noch überzeugt werden sollen oder als bereits Überzeugte noch erheblichen Informationsbedarf haben.

Für alle Patienten mit Ausnahmegenehmigung nach § 3 Abs. 2 BtMG wird es besonders interessant. Canna Gusto ist live dabei und zeigt, wie mit Cannabinoiden richtig gekocht wird, damit es schmeckt und hinterher auch wirkt.

Canna Gusto kocht auf dem Hammf e.V. Sommerfest

Canna Gusto kocht auf dem Hammf e.V. Sommerfest

Der Veranstaltungsort:

Hammf e.V. Sommerfest "Cannabis als Medizin"

24.09.2016 ab 12 Uhr mittags

Auf dem Gelände von GrowNRW
http://www.grownrw.com
Walkmühlenstr. 4
59457 Werl

Wer auf dem Riesenparkplatz von "Monkey Island" ankommt, muss ein paar Meter wieder zurück zum kleinen Parkplatz von GrowNRW.

Täglich zwischen 10-13.30 Uhr können Informationen unter der Telefonnummer 02922/8660415 zum Hammv e.V. Sommerfest erfragt werden. Gerne kann man sich auch als Referent anbieten, wenn denn passende Themen vorhanden sind. Möglicherweise wären auch Patientengeschichten oder die Geschichten der Angehörigen interessant genug, um diese vorzutragen.

Hammf e.V. Sommerfest Kostenfaktor

Wie bereits erwähnt finden sich im Verein Hammf e.V. neben anderen Mitgliedern viele Patienten mit einer Ausnahmegenehmigung nach § 3 Abs. 2 BtMG zusammen. Wer bereits soweit ist, eine solche Genehmigung zum Erwerb von Marihuanablüten aus der Apotheke zu erhalten, hat meist kein richtiges Einkommen mehr vorzuweisen. Wer die Apothekenpreise wirklich zahlt, ist auch ansonsten schnell finanziell ruiniert. GrowNRW möchte als Unternehmung im Konkurrenzkampf nicht mehr als die Räumlichkeiten bieten. Deswegen wurde bereits ein Crowdfunding aufgestellt, um möglichst 4000 Euro für die Kosten vom Hammf e.V. Sommerfest "Cannabis als Medizin" wett zu machen. Wer die Möglichkeit hat, trägt bereits mit kleinen Beträgen zum Gelingen bei. Ansonsten kann immer noch vor Ort gespendet werden sowie einiges an Speisen und Getränken gegen Spenden erhältlich sein wird.

Stefan Gutstein von Hammf e.V. und Grow NRW

Stefan Gutstein von Hammf e.V. und Grow NRW

Womit ist "Cannabis als Medizin" für jeden interessant?

Bei chronischen Schmerzen oder Krebs kann Cannabis das Leben nicht nur erleichtern, sondern sogar das Überleben ermöglichen. Dass Krebs oder eben die Chemotherapie tödlich enden können, ist allen bekannt. Ist es denn auch allen bekannt, dass man durch chronische Schmerzen vielleicht tödlich endende Organschäden aufgrund der Tabletten oder gar den Suizid erleidet? Ohne böswillig zu argumentieren werden sich viele vielleicht noch an den Suizid von Hannelore Kohl erinnern? Schmerzen durch eine unerträgliche Lichtallergie waren die vorhergehende Ursache. Marihuana hätte vielleicht nicht aber vielleicht auch doch geholfen, eben diese Schmerzen besser zu ertragen.

Chronische Schmerzen oder Krebs treffen eben auch diejenigen, die uns den Hanf nicht mal als Medikament erlauben wollen. Es kann leider jeden treffen, bald selber den Hanf dringend als Medikament zu benötigen. Deswegen ist das Hammf e.V. Sommerfest eben auch für Jeden richtig interessant.

Beim Hammf e.V. Sommerfest geht es natürlich nicht um das Dahinsiechen und baldiges Versterben sondern um das Leben, welches es wert ist, gelebt zu werden. Damit es diesen Wert auch behält, sollte sich jeder den Gang zur Apotheke offen halten, um sich dort seine cannabinoidhaltigen Medikamente oder direkt Marihuanablüten auf BtM Kassenrezept abholen zu können, bezahlt durch die Krankenkassen. Die aktuellen Gesetzesänderungen zur besseren Patientenversorgung sind deswegen ein Kernthema der Veranstaltung. Hier kann man die bisher bekannten relevanten Informationen direkt aus erster Hand von kundigen Medizinern und einem Apotheker erfahren.

Damit wir bald alle wenigstens die für jeden realistisch umsetzbare Möglichkeit zur geregelten medizinischen Versorgung mit Cannabismedikamenten haben, muss noch einiges passieren. Es bedarf noch immense Aufklärungsarbeit, da nicht alle Legalisierungsgegner bald an Altersschwäche verstorben sind, sondern einige der jüngeren Jahrgänge noch immer diesem "schöne heile drogenfreie Welt" Traum verfallen, der im alltäglichen Leben für viele leider seit langem zum Alptraum gemacht wird.

Damit wir viel besser informieren können, müssen wir uns erst einmal selber informieren. Jeder von uns kann chronischer Schmerzpatient oder krebskrank werden. Deswegen ist es für jeden interessant, das Hammf e.V. Sommerfest zu besuchen. Wer weniger aufnahmebereit ist, kann all den trockenen Informationen dank der Musik, der Verpflegung und dem großen Gelände immer gut aus dem Weg gehen und bei hoffentlich schönem Wetter einfach chillen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*