Home » Produktvorstellungen » Produkte für den Marihuana Konsum » Aktivkohlefilter im Test – wie nützlich sind sie wirklich?

Aktivkohlefilter im Test – wie nützlich sind sie wirklich?

Aktivkohlefilter
Aktivkohlefilter von Miss Nice

Im Tabak sind bekanntlich zahlreiche schädliche Substanzen enthalten, die dauerhaft auf die Gesundheit gehen. Da man aber oft nicht auf das Rauchen verzichten möchte, geht man eben Kompromisse ein. Wir haben die Aktivkohlefilter von Miss Nice getestet und herausfinden, inwiefern sie das Rauch-Erlebnis beeinflussen. Zunächst aber möchten wir euch erklären, was genau Aktivkohlefilter sind, für welche Zwecke man sie verwendet und ob sie letztendlich auch in deinem Rauch-Equipment integriert werden sollten.

Was sind Aktivkohlefilter?

Eigentlich sagt der Name Aktivkohlefilter schon alles. Es handelt sich um einen Filter, in dem Aktivkohle ist. Durch die Kohle werden schädliche und unerwünschte Stoffe aus dem Rauch, bzw. dem Tabak, gefiltert. Dazu gehören mittlerweile knapp 600 verschiedene Stoffe, die uns das Leben schwer machen. Viele sind krebserregend.
Die Rede ist von Teer, Nikotin, verschiedene Metalle wie Nickel, Arsen oder Polonium, Phenos, aromatische Kohlenwasserstoffe und viele andere feste Partikel. Auch Gase entstehen beim Verbrennungsprozess unserer selbst gedrehten Zigaretten. Denken wir an verschiedene Blausäure-Verbindungen, Kohlenmonoxid, Ammoniak, Stickstoffe, Nitrosamine und vieles weitere. Das Rauchen von Tabak ist grundsätzlich ungesund.

Aktivkohlefilter kann all diese unerwünschten Stoffe herausfiltern. Und das ist auch sinnvoll, denn mittlerweile sind die Tabakkonzerne gar nicht mehr dazu verpflichtet, wirklich alle inhaltlichen Stoffe aufzuzählen. Es müssen lediglich Warnhinweise oder Gefahrenmitteilungen aufgedruckt werden. Was genau du also rauchst, das kann dir an dieser Stelle niemand sagen. Umso besser ist es, wenn Aktivkohlefilter dieser Gefahr vorbeugen könnten.

Rauch aus dem Joint ist um das zwanzigfache stärker belastet

Leider nutzen viele für einen Joint nur lediglich die selbst gebastelten Papier-Tips. Und so gelangen sämtliche Schadstoffe und Inhaltsstoffe direkt in den Körper. Ohne, dass sie von irgendetwas auch nur annähernd aufgehalten werden. Eben für solche Fälle hat man Aktivkohlefilter entwickelt, und eben auch diese, die wir von Miss Nice testen konnten.

Mindern Aktivkohlefilter die Wirkung?

Die einen behaupten es zwar, wir konnten allerdings keine Wirkungsminderung feststellen. Im Gegenteil, der erste Zug – von dem viele ja oft husten müssen – war definitiv angenehmer und sanfter. Der Wirkung haben die Aktivkohlefilter von Miss Nice keinen Abbruch getan, sie ist definitiv gleich geblieben. Der Rauch war aber wesentlich angenehmer in der Lunge und es kratze nicht mehr so, als würde man ungefilterten Rauch einatmen.

Empfehlungen / Eigenschaften von Miss Nice Aktivkohlefiltern

Miss Nice empfiehlt, den Joint langsam mit den Aktivkohlefiltern zu drehen und genussvoll zu rauchen. Die Aktivkohle ist eine sehr hochwirksame und zu 100 Prozent vegane Kohle. Damit tut man sogar der Umwelt noch einen Gefallen. Miss Nice behauptet von sich selbst, dass sie die ersten Aktivkohlefilter auf den Markt gebracht haben, die für das Eindrehen in Blättchen optimiert wurden. Der Durchmesser der Aktivkohlefilter beträgt etwa 6 Millimeter, das Design ist auch nicht einfach so außer acht gelassen worden und die beidseitige Keramikkappe macht die Filter zu etwas Besonderem. Das Ziel von Miss Nice war es, die alten Tips auf würdevolle Art und Weise zu ersetzen und was ihnen, wie wir finden, besonders gut gelungen ist.

Wichtig für alle Dreher:

Die Aktivkohlefilter haben auf beiden Seiten Keramikkappen. Das heißt, dass du die Filter egal wie rum sie gehalten werden, eindrehen kannst. Kein lästiges Fummeln mehr. Die Keramikkappen sind außerdem hitzebeständig und verglühen nicht. Sehr praktisch, wie auch wir feststellen konnten.

Ich denke jeder kennt es: Man möchte sich einen bauen, pfriemelt noch irgendwie aus seiner normalen Zigarettenschachtel ein Stück Pappe heraus, dreht es sich irgendwie zu einer Rolle zusammen und wirft dann alles weg, weil es doch nicht vernünftig geworden ist. Von vorne. Die Aktivkohlefilter packst du einfach lässig aus deinem Schächtelchen heraus und fertig ist der Dip.

Und was tut Miss Nice für die Umwelt?

Auch darauf möchten wir ein Auge werfen, wenn es um neue Produkte geht. Miss Nice achten sehr auf Nachhaltigkeit. Die Verpackungen wurden umweltverträglich produziert, der Einfluss auf die Umwelt wurde so gering wie nur möglich gehalten. Mit diesen Aktivkohlefiltern schützen wir nicht nur unsere Gesundheit, sondern auch ein Stück weit die Umwelt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*