Home » Nutzhanf » Lebensmittel aus Hanf » Hanfprotein aus Cannabis

Hanfprotein aus Cannabis

Die meisten von euch kennen Hanf bisher nur im Freizeit-Genuß. Es ist aber auch so das die Samen und das auch bei Nutzhanf der mittlerweile relativ einfach legal angebaut werden darf, 20 bis 24 Prozent an Eiweis enthalten und so eine Quelle für hochwertige Lebensmittel darstellen.

Das Protein in den Hanfsamen ist so struktiert, dass es besonders wertvoll für den menschlichen Körper ist.

Die meisten Wissen, dass man aus Hanfsamenöl herstellen kann, nicht zu verwechseln mit Haschöl, das besteht nicht aus Nutz-Hanf. Die Reste dieser im Idealfall ist aus Kaltpressung hergestellt. Es handelt sich dabei aber keinesfalls um nicht verwerbare Erntereste – was da übrigbleibt ist immer noch konzentriert an wichtigen Nährstoffen, die jeder Mensch braucht.

Viele Veganer nutzen im Moment Soya Produkte, um Ihren Eiweishaushalt zu versorgen, aber auch Cannabis ist mit Speiseöl und Hanfprotein eine mögliche Alternative.

Detaillierte Analyse der Inhaltsstoffe von Hanfsamen

Gehalt pro 100g HanfsaatTagesbedarf Erwachsener
Wasser5,5–6 g
Öl (Triacylglyceride)30-35 g
Proteine22-25g
Asche5-6 g
Unlösliche Ballaststoffe32-33 g
Lösliche Ballaststoffe2,5–3,5 g
Provitamin A (Beta-Carotin)5–6 mg1,5–2,7 mg
Vitamin B1 (Thiamin)0,9 mg1,0-1,5 mg
Vitamin B2 (Riboflavin)1,1 mg1,4-2,0 mg
Vitamin B2 (Niacin)2,5 mg10–25 mg
Vitamin B6 (Pyridoxin)0,3 mg2–4 mg
Vitamin B12 (Cyanocobalamin)Spuren1,3 Nanogramm
Vitamin C (Ascorbinsäure)1,4 mg75 – 100 mg
Vitamin D (Calciferol)Spuren10 – 25 Nanogramm
Vitamin E (Alpha-Tocopherol)3 mg5 – 30 mg

Wie man der Tabelle entnehmen kann, ist im Hanfsamen fast genauso soviel Eiweiß enthalten wie Öl. Auch der Gehalt an Vitaminen ist für den Körper ideal, sowie die Zusammensetzung des Eiweiß. Mein Resumee also Proteienriegel und andere Proteinprodukte aus Hanf: Eine Gute Alternative!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*