Home » Hanf News » Medizinisches Mariuhana – Griechenland zieht nach

Medizinisches Mariuhana – Griechenland zieht nach

Griechenland wird nun das neueste Land in Europa, das Mariuhana für medizinische Zwecke legalisiert. Pemierminister Alexis Tsipras gab letzte Woche auf einer Pressekonferenz bekannt, dass es demnächst möglich sein wird, Cannabis als verschreibungspflichtiges Medikament auf Rezept zu erhalten. Eine Vielzahl an Erkrankungen, wie chronische Schmerzen, Muskelspasmen, Epilepsie und Krebs können mit Cannabis behandelt werden. 

Tsipras: „Von nun an wird unser Land das Blatt wenden, denn Griechenland wird zu den Ländern gehören, in denen die Verschreibung von medizinischem Cannabis an bedürftige Patienten legal ist“, so die Greek Government Gazette

Griechenland ist damit ein weiteres europäisches Land, in dem Mariuhana für medizinische Zwecke legalisiert wird. Einzelheiten darüber, wie die Droge in Griechenland kultiviert und verteilt wird, sollen noch geklärt werden.

Das neue Gesetz könnte die Wirtschaft in Griechenland ankurbeln, da es die Schaffung eines neuen Industriezweiges ermöglicht. Griechenland wird in Kürze auch in der Lage sein, Cannabis-basierte Medikamente zu importieren.

Es wird noch abzuwarten sein, ob Griechenland weiter gehen wird, um eine umfassende Cannabis-Legalisierung zu ermöglichen, sowohl für den Freizeitgebrauch als auch für den medizinischen Bereich, ähnlich Portugal, dem einzigen Land in Europa, dass diese umfassende Legalisierung verwirklicht hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*