Home » Hanf News » Internationaler Tag des kotzenden Regenbogeneinhorns

Internationaler Tag des kotzenden Regenbogeneinhorns

Tag des kotzenden Regenbogeneinhorns
Tag des kotzenden Regenbogeneinhorns

Über 200.000 FB Zusagen, kotzt ihr auch schon?

Es ist nicht das gewöhnliche Einhorn, es ist das kotzende Regenbogeneinhorn und am 24. Dezember ist sein internationaler Tag, den Hunderttausende ihm widmen. Aber warum müssen Regenbogeneinhörner dauernd in den Farben des Regenbogens kotzen? Es handelt sich um einen Schlüsselreizeffekt, wenn kleine bunte Scheinchen gegen buntes Zeug getauscht werden. Die meisten von uns Menschen sind mit ihrem Verhalten für die Magenunstimmigkeiten des Regenbogeneinhorns verantwortlich. Selbst dann, wenn viele unserer Leser ihre kleinen bunten Scheinchen zum Großteil gegen Beweismittel tauschen und diese schnell in eigens dafür produzierten Geräten zur Beweismittelvernichtung wieder in Rauch auf gehen lassen.

Einige von uns haben das kotzende Regenbogeneinhorn schon gesehen oder sehen es ständig und gedenken ihm am internationalen Tag, kotzen vielleicht sogar selber im Strahl. Die Härtefälle im kleine bunte Scheinchen tauschen sind hingegen so davon eingenommen, dass sie das kotzende Regenbogeneinhorn gewiss nie wahr nehmen werden. Dieses befindet sich in einer Paralleldimension, die sich vielleicht auch Pralldimension nennen könnte. Diese eigentliche Realität erreichen die meisten Menschen nicht oder nur mit den richtigen Fahrkarten. Sie bleiben ihr Leben lang in einer Seifenblasen- Traumschlosswelt und tauschen kleine bunte Scheinchen gegen buntes Zeugs. Diese Kulissenwelt schützt die empfindliche Psyche vor der Realität, in der jeder auch sich selber erkennen müsste. Wer die ganze Zeit kleine bunte Scheinchen gegen buntes Zeugs tauscht, möchte das gewiss nicht! Wer seinen Geist jedoch aus dieser Fiktion heraus bewegt, dem wird schnell übel, das kotzende Regenbogeneinhorn kann davon berichten.

Tag des kotzenden Regenbogeneinhorns, wo treffe ich es sonst?

Es taucht immer dort auf, wo kleine bunte Scheinchen gegen buntes Zeug getauscht werden und entleert sich vorn und hinten im Strahl! Wer diese Realität erreicht und erkennt, tut es ihm schnell gleich. Bereits über 200.000 Personen haben sich auf Facebook für das Event auf dem Einhorn-Berg angemeldet, dieser internationale Tag des kotzenden Regenbogeneinhorns wird zu einem Gigastrom von Regenbogenkotze!

Da immer mehr Menschen kleine bunte Scheinchen gegen buntes Zeug tauschen, haben kotzende Regenbogeneinhörner kaum eine freie Minute: Sie galoppieren von Event zu Event und ergießen sich. Der Spruch „ich kann gar nicht so schnell fressen, wie ich kotzen möchte“ scheint von einem kotzenden Regenbogeneinhorn zu stammen. Wer die ganze Zeit im Strahl kotzt, muss es immerhin schon gefressen haben. Warum nicht direkt wieder rein damit und erneut auskotzen?

Gefressen haben die kotzenden Regenbogeneinhörner es gewiss und am 24. Dezember ist ihr internationaler Tag: Gedenkt auch ihr im Strahl der kotzenden Regenbogeneinhörner!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*