Home » Hanf News » Hanffreunde MS erreichen Etappenziel

Hanffreunde MS erreichen Etappenziel

Hanffreunde MS mit anderen DHV Ortsgruppen auf Cannabis XXL
Hanffreunde MS mit anderen DHV Ortsgruppen auf Cannabis XXL

Als vierte deutsche Stadt möchte Münster der BfArM einen Cannabis Modellprojekt- Antrag stellen

Neben Berlin mit Kreuzberg-Friedrichshain, Düsseldorf und Köln Mitte wird nun Münster als vierte Kommune einen Cannabis Modellprojektantrag an die BfArM stellen. Die Hanffreunde MS haben dazu im April 2014 (Idee und Vorlage durch den Deutschen Hanfverband.) angeregt und laufend nachgehakt und Öffentlichkeitsarbeit geleistet.

Wie auch anderorts haben die allermeisten Politiker wenig Fachkompetenz, wenn es um Marihuana geht und werden den Cannabis Social Club Modellantrag nicht 1 zu 1 übernehmen, um diesen an die BfArM zu senden. Es wird vermutlich nicht einmal auf einen CSC hinauslaufen, sondern auf ein Forschungsprogramm, in dem die regulierte Abgabe von Marihuana an Konsumenten und Patienten aus Münster beobachtet und ausgewertet wird. Hier wird es gewiss einige Einschränkungen und Regulierungen geben und möglicherweise trauen viele Probanden der Datenerfassung nicht, wenn zu engmaschig Daten erfasst werden und man als Proband der Öffentlichkeit präsentiert wird. Es wird auch an diesen Probanden liegen, ein genehmigtes Modellprojekt überhaupt realisieren zu können!

Dennoch haben die Hanffreunde MS sehr wichtige Vorarbeit geleistet und sind sehr optimistisch. In einer Fachtagung soll nun erörtert werden, wie ein derartiges Forschungsprojekt sicher umgesetzt werden kann. Welche Möglichkeiten und welche Risiken gibt es und was sind die genauen Ziele? Dass unsere Kommunalpolitiker mit Ausnahme der CDU und AFD der Fachtagung und dessen folgenden Ausarbeitung eines Antrages auf Ausnahmegenehmigung an die BfArM (16.09.2015 beschlossen) soweit zustimmten, ist sehr positiv zu werten.Entscheidende Politiker oder Akteure haben nicht die Kompetenz und wollen deswegen kompetente Personen aus allen Kreisen laden und anhören, um einen sinnvollen Antrag zu formulieren. Immerhin möchte man bei nicht zu erwartenden Unpässlichkeiten im Nachhinein nicht verantwortungslos gehandelt haben.

Durch die Hanffreudne MS angestoßenen Beschlüsse

Durch die Hanffreunde MS angestoßene Beschlüsse

Die Bedeutung der Hanffreunde MS

Münster mit rund 300.000 Bürgern und rund 40.000 bis 60.000 Studenten wird auch mit der Wahl zum Oberbürgermeister am 13.09.2015 weiterhin durch Markus Lewe, CDU, eine CDU dominierte Kommunalpolitik erdulden müssen. Bei 25 CDU Sitzen im Stadtrat auf 19 SPD und 14 Grüne Sitze kann die CDU jedoch nicht machen, was sie will.

Cannabis ist auch vor den Bemühungen der Hanffreunde MS dank Herrn Wimber oder Indro und gewiss anderen regionalen Akteuren bereits ein Thema gewesen. Aber die Hanffreunde MS haben sozusagen im passenden Moment das richtige gemacht und den entscheidenden Impuls gegeben, kommunalpolitisch in der Cannabispolitik etwas zu ändern. Dass die Hanffreunde MS nur einen überschaubaren Kern von aktiven Mitstreitern haben und sich erst zusammen finden mussten, beweist doch einmal mehr, dass man doch etwas machen und damit bewegen kann!

Natürlich ist es müßig und teils undankbar, in der eigenen Freizeit etwas in dieser Welt zum Besseren richten zu wollen. Klar ist, dass viele ihre Ziele nicht erreichen. Aber dennoch ist es doch ein Beweis, nicht nur unzufrieden zu sein, sondern auch etwas getan zu haben. Der nächsten Generation sagen zu können, aktiv gewesen zu sein, kann viel wert sein. Das wissen bestimmt viele in den älteren Generationen, von denen man dieses eben nicht sagen konnte.

Das ist der springende Punkt, wegen dem es sich in jedem Fall lohnt! Werden wie bei den Hanffreunden MS die Ziele voraussichtlich auch noch erreicht, ist das natürlich die Krönung und eben der Beweis, dass man auch mal aufstehen und für etwas einstehen muss.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*