Home » Hanf News » Hanf Magazin Neujahrspläne für 2017

Hanf Magazin Neujahrspläne für 2017

Frohes Neues, hoffentlich auch legales Jahr wünscht euch das Hanf Magazin
Frohes Neues, hoffentlich auch legales Jahr wünscht euch das Hanf Magazin

Das Hanf Magazin wünscht frohes Neues

Auch im zweiten Jahr gingen wieder hunderte Artikel auf dem Hanf Magazin online, es wurden neue Videos auf YouTube eingestellt. Es war ein anstrengendes, aber zugleich erfolgreiches Jahr. Nach berechtigter Kritik zur Tonqualität bei den Mary Jane Videos wurde die Kamera, die eigentlich zum Knipsen gekauft wurde, erweitert. Damit ist der Ton bereits viel besser.

Weiterhin freut es unsere Leser sehr, dass Jenny Dirschl etwas lockerere Artikel schreibt, die sich in den chilligen Momenten angenehmer lesen lassen. Unsere Neujahrspläne besagen, dass es mehr dieser „angenehmeren“ Artikel geben soll. Nun ist auch dieses zweite Jahr vorbei, und das Hanf Magazin wünscht allen Lesern ein frohes Neues.

Mit bereits besserem Ton.

Unsere Neujahrspläne für 2017 – going Print

Der Start im Jahr 2015 war erfolgreich. Viele Artikel hatten in nur 48 Stunden über 1000 Aufrufe. Im Jahr 2016 verteilten sich noch mehr Leser auf die vielen bereits vorhandenen Artikel. Eine Steigerung, die im Jahr 2017 erneut ausgebaut werden soll. Wenn das Giga- Growbook Projekt voraussichtlich nach exakt einem Jahr am 16.02.2017 abgeschlossen wird, geht es direkt weiter mit den Vorbereitungen zum Hanf Print Magazin. Dieses soll nicht lediglich an den üblichen Locations für die Leser bereitliegen. Das Hanf Magazin soll als Gratis Zeitschrift genau wie andere Magazine an vielen öffentlichen Stellen des alltäglichen Lebens für jeden präsent sein.

Damit sollen die ganz gewöhnlichen Bürger erreicht werden, die durchaus interessiert sind, aber nicht in den Head & Growshop gehen oder Geld für solch eine Zeitung ausgeben wollen. Der Fokus wird deswegen auf der medizinischen Anwendung und Nutzhanfprodukten liegen. Die Zielgruppe soll immerhin ihre Themen finden und zugleich auch die leider noch vorhandene Hemmschwelle überwinden. Viele werden das Hanf Magazin nicht mitnehmen, weil diese verbotene und damit stigmatisierte Pflanze Hanf das Thema ist. Gäbe es bessere Neujahrspläne für das Hanf Magazin, als diese Lesergruppe endlich besser zu erreichen?

Unsere Neujahrspläne für 2017 – alles andere

Wir wünschen uns als das Hanf Magazin nicht nur Leser, sondern auch Redakteure, die am Thema interessiert sind. Selbst ohne fundierte Fachkenntnisse fängt jeder einmal an und kann sich einarbeiten. Wer monatlich einige Artikel schreibt, kann dabei die Themen aufgreifen, die ihn persönlich interessieren, zu denen er sich gerne informiert. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich Personen melden, die bereits gute Texte schreiben und sich gerne mit dem Hanf anfreunden wollen.

Weiterhin sollen weitere interessante Videos für unseren YouTube Chanel Hanf-Magazin entstehen. Hier werden wir versuchen, eine größere Reichweite zu erwirken. Wenn das Growbook Indoor Weed Anbau fertig gestellt wurde, sollen auch andere Themen wieder besser abgedeckt werden. Eines der Highlights in 2017 wird der geplante Messestand auf der Mary Jane, die wir bereits 2016 besuchten, filmten und darüber berichteten.

Wir wollen mit dem Printmagazin und unserer bisherigen Bekanntheit noch mehr Besucher auf unsere Website begrüßen. Wenn es sich einrichten lässt, soll es wieder Aktionen wie den Adventskalender 2015 geben, um unsere Leser besser einzubinden. Soweit unsere Hanf Magazin Neujahrspläne.

Hanf, mehr als nur kiffen, das sind die Hanf Magazin Neujahrspläne

Hanf, mehr als nur kiffen, das sind die Hanf Magazin Neujahrspläne

Frohes Neues Hanfmagazinjahr

Deswegen wünschen wir nach den zwei erfolgreichen Onlinejahren erst einmal ein Frohes Neues Hanfmagazinjahr. 2017 wird das dritte Online- und das erste Printjahr. Wir haben uns sehr viel vorgenommen und hoffen, dass wir mit unseren knappen Kapazitäten alles nach Plan liefern können. Ein paar Neujahrspläne sind immerhin das eine, sie zu realisieren das andere. Wir werden in jedem Fall für alle Leser präsent bleiben und werden auch in kommenden Jahren versuchen, uns qualitativ und quantitativ zu steigern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*