Home » Hanf News » Das Hanf Magazin feiert einjähriges Jubiläum

Das Hanf Magazin feiert einjähriges Jubiläum

Hanf Magazin Liken
Hanf Magazin Liken

Hunderte Besucher am Tag finden Infos zum Hanf

Das Hanf Magazin ist ein ehrgeiziges Projekt und möchte alle Facetten rund um den Hanf abdecken. Es soll nicht nur die Aktivisten, die Patienten oder die Nutzhanfkreise ansprechen sondern wirklich alle Themen abdecken und somit für jeden eine Info- und Anlaufstelle im Web darstellen. Das Hanf Magazin hat mit dem Januar einen Geburtsmonat. Am 11.01.2015 ging der erste Artikel on: „Wie funktioniert ein Vaporizer“ von Daniel Bruns. Am Jahrestag wurde dieser Artikel ca. 2000 Mal aufgerufen, einer von vielen kleinen Erfolgen, die besten Artikel haben rund 10.000 Aufrufe!

In diesem besagten Januar 2015 wurde die Planung aus dem Jahr 2014 umgesetzt, um zuerst einmal das Grundgerüst der Website zu erstellen. Allein dieses ist viel Arbeit. Am 19.01.2015 ging das erste Video auf dem YouTube Kanal „Hanf-Magazin“ online: „Cannabis legalisieren?“ – Podiumsdiskussion der Fachschaft Jura. Über 3000 Aufrufe nach nur einem Jahr. Dank einem Live Mitschnitt von Hans Söllner hat der YouTube Kanal täglich über 50 oder über 100 Aufrufe, im Jahresschnitt ca. 70 am Tag!

Das Hanf Magazin wird täglich hundertfach aufgerufen. Das ist ein gelungener Start. Weitere Highlights sind die Verlosung von einer Gießpumpe und die Adventsverlosung mit Preisen im Wert von über 2000 Euro. Um den Aufwand geringer zu halten, wird die Verlosung übrigens im Januar 2016 stattfinden.

All das wurde auch durch die ersten Sponsoren im Jahr 2015, Black Leaf und u.a. die Sponsoren unseres Adventsgewinnspiels ermöglicht.

Ziele vom Hanf Magazin

Neben dem bereits Erreichten wurde ein wichtiger Schritt leider noch nicht erreicht: Es soll ein Gemeinschaftsprojekt vieler Autoren sein, die sich hier alle mit ihren Schwerpunkten einbringen. Growthemen scheinen besonders gefragt zu sein, rechtliche Aspekte kämen auf Platz zwei aber außerdem hat der Hanf weit mehr Themen zu bieten. Einer alleine kann das nicht abdecken und deswegen sollen viele Autoren mitwirken. Derzeit sind mehrere Autoren aktiv, teils bereits seit dem ersten Quartal 2015. Zu nennen wären neben Fachanwälten Kevin Johann als Buchautor beim Nachtschattenverlag, Angelika Lingelbach als Patientin oder Heike Leonhardt für allgemeine Themen rund um den Hanf. Dennoch stammt derzeit fast jeder zweite Artikel vom gleichen Autor, da viele einfach nur sporadisch Zeit zum Schreiben finden. Gerade die konkreten Szeneinfos aus Österreich und der Schweiz kommen ein wenig kurz, inhaltlich richtet sich das Hanf Magazin noch vorwiegend an Leser aus Deutschland, wenn es sich nicht um allgemeingültige Artikel handelt.

Am Erfolg aus 2015 zeigt sich signifikant, dass ein sehr großes Potenzial besteht. Wer bereits eigene Websites aufgesetzt hat, weiß, wie schwierig es ist, Besucher auf diese zu ziehen. Viele Artikel vom Hanf Magazin wurden tausendfach aufgerufen, häufiger als viele Amateur- Websites mit vielen Inhalten! Wer seine Infos an den Mann und die Frau bringen möchte, hat auf dem Hanf Magazin eine optimale Plattform und kann mit uns zusammen Erfolg haben. Es geht um Informationen und Szeneleben rund um den Hanf und naheliegende Themen. Regelmäßige Mitarbeit wird vorausgesetzt aber 5 Artikel pro Quartal genügen. Finden sich weitere Redakteure, die gerne ihre persönlichen Themen rund um den Hanf einbringen dürfen, dann wird das Hanf Magazin die Erfolge aus 2015 deutlich toppen können.

Was das Hanf Magazin noch alles machen könnte

Artikel, Videos, Produkttests, Verlosungen und Flyer, das konnte das Hanf Magazin im Jahr 2015 bereits alles bieten. Hier geht jedoch noch einiges mehr: Es könnte To Do Anleitungen für Infostände, Vereinsgründungen, Websiteerstellung und anderes geben. Es könnte Spendenlisten für Aktivistengruppen geben, in denen diese mit ihren Absichten vorgestellt werden. Wir könnten mehr Veranstaltungen besuchen und Filmen oder wenigstens berichten. Offline mehr Flyer oder Prospekte zu verteilen, wäre eine weitere Baustelle. Ein bereits geplantes Gemeinschaftsprojekt, bei dem das Hanf Magazin online und der Partner offline informativ wirken wollten, scheiterte 2015 noch am Zeitmangel. Es werden zudem nur wenige Termine erfasst, es wird kaum Musik vorgestellt und Petitionen will ohnehin keiner mehr sehen. Hier wird das Hanf Magazin auch lediglich bei wirklich bedeutenden Projekten wie der ACM Medizinhanfpetition 2014 aktiv mitwirken. Weniger ist an dieser Stelle einfach mehr!

Neben neuen Artikeln und Videos gibt es noch viele Baustellen sowie unerschlossene Themenbereiche. Hanfveganer, Hanfprodukte im Alltag oder Hanf als aufkommender Wirtschaftszweig wären Vorschläge. Das Hanf Magazin steht noch ganz am Anfang, aber bietet für alle eine Plattform, um mitwirken zu können! Deswegen gehen wir alle sehr optimistisch in das Jahr 2016, der Hanf hat Zukunft!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*