Home » Kolumnen » Lifestyle » Kann Cannabis bei der Gewichtsabnahme helfen?

Kann Cannabis bei der Gewichtsabnahme helfen?

Wissenschaftler sind der Frage ob Cannabis tatsächlich beim Abnehmen helfen kann schon länger auf der Spur. Dass Cannabis vielseitig eingesetzt werden kann, ist nichts Neues, doch wie ist das Verhältnis von Cannabis zu unserem Gewicht und wie kann man Cannabis effizient in den Diätalltag einbringen?

Einerseits ist Cannabis dafür bekannt, den Appetit anzuregen und den typischen Heißhunger als Nebeneffekt auszulösen. Andererseits steht fest, dass die meisten Cannabis Konsumenten einen niedrigeren BMI haben im Vergleich zu Nicht-Konsumenten. Ein weiterer Fakt ist, dass die Wahrscheinlichkeit an Übergewicht zu leiden bei Cannabis Konsumenten um ein Drittel kleiner ist als bei Nicht-Konsumenten.
Auch wenn es leider noch keine direkte Verbindung zwischen Cannabiskonsum und Gewichtsabnahme gibt, so stellte sich bei mehreren wissenschaftlichen Studien heraus, dass eine gewisse Korrelation zwischen dem Cannabiskonsum und einer Gewichtsabnahme besteht.

Ein Grund dafür könnte das Tetrahydrocannabivarin (THCv) im Cannabis sein, das das Hungergefühl erheblich hemmt. Tetrahydrocannabivarin ist in einigen Cannabis Sorten stärker vertreten als in anderen. Bei einer Studie mit Mäusen als Versuchstiere wurde festgestellt, dass THCv den Stoffwechsel bei Tieren beschleunigt und zu niedrigeren Fettwerten in der Leber führt, sowie auch reduzierten Cholesterinwerten im Blutkreislauf.
Wissenschaftler wiesen außerdem nach, dass das THCv die Sensitivität für Insulin steigert und die insulinproduzierenden Zellen schützt, wodurch diese effizienter und länger arbeiten können. Dadurch gibt es schon erste Hoffnungen, Cannabis zur medizinischen Behandlung für Diabetes Typ 2 oder Übergewichtserkrankungen zu verwenden. Nicht nur das THCv scheint eine positive Auswirkung auf den Metabolismus zu haben, auch CBD (Cannabidiol) wird nachgesagt, eine hilfreiche Wirkung bei der Gewichtsabnahme zu erzielen. Laut Professor Mike Cawthrone, Direktor für Stoffwechselforschung an der Universität Buckingham, der Tierversuche mit Cannabis an Mäusen durchführte, scheinen die Cannabinoid Moleküle den Energieumsatz zu steigern, indem sie den Stoffwechsel anregen.

Folglich kann man Cannabis sehr gut als Unterstützung bei der Gewichtsabnahme verwenden, man sollte nur darauf achten, dass die Sorten einen hohen THCv oder CBD Gehalt aufweisen, wie zum Beispiel die Sorten Sour Tsunami, Doug’s Varin, Durban Poison und XJ-13. Zusätzlich wäre es hilfreich, eher Sativa Sorten als Trainingshilfe zu wählen, da diese einen besseren Fokus und Konzentration gewährleisten können als Indica Sorten.

Für eine gesunde und erfolgreiche Gewichtsabnahme sind ausreichend Bewegung sowie eine ausgewogene Ernährung essentiell, wobei der Konsum von Cannabissorten, die einen hohen CBD oder THCv Gehalt beinhalten, als optionale Hilfsmaßnahme durchaus unterstützend wirken kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*