Home » Hanfthema: Räucherpflanze

Hanfthema: Räucherpflanze

Heimische Ethnobotanik # 6 - Die Gemeine Fichte

Fichtenzweig

Passend zur Weihnachtszeit beschäftigt sich der sechste Teil der Serie „Heimische Ethnobotanik“ mit der allseits bekannten Konifere Picea abies, die neben der Blau-Fichte (Picea pungens), der Nordmann-Tanne (Abies nordmanniana) und einigen anderen Nadelholzgewächsen zu den beliebtesten Weihnachtsbäumen gehört. Ein Blick auf die Kulturgeschichte dieser Pflanze verrät jedoch, dass sich ihr dokumentierter Gebrauch nicht nur auf einen Einsatz als Weihnachtsbaum beschränkt. ...

zum Artikel »

Heimische Ethnobotanik # 2 - Die Schafgarbe

Der zweite Teil der Artikelserie „Heimische Ethnobotanik“ widmet sich der Schafgarbe (Achillea millefolium) - eine Pflanze, die im alten Europa nicht nur als wertvolles Heilmittel geschätzt, sondern von unseren Vorfahren auch als rituelle Orakel- sowie als reinigende und visionsfördernde Räucherpflanze eingesetzt wurde. In Deutschland kann die Schafgarbe als weit verbreitete Wildpflanze überall gefunden werden, häufig direkt am Wegesrand. Botanische Zuordnung ...

zum Artikel »

Heimische Ethnobotanik # 1 - Die Mistel

In dieser mehrteiligen Artikelserie mit dem Titel „Heimische Ethnobotanik“ liegt der Fokus auf jenen Pflanzenarten, die in Europa schon lange als wichtige Heil-, Ritual- oder Rauschpflanzen bekannt sind und seit jeher entsprechend genutzt werden. Dabei wird sich der erste Teil dieser ethnobotanischen Reihe mit der allseits bekannten Mistel (Viscum album) beschäftigen - eine auf Bäumen schmarotzende Pflanze, die unseren Vorfahren ...

zum Artikel »