Home » Hanfthema: Münster

Hanfthema: Münster

Weed like to talk - Podiumsdiskussion

Als Herr Wimber noch Polizeipräsident war

Polizist für und Polizist gegen die Legalisierung Am 02.05.2016 fand in dem münsteraner Fachhochschulzentrum die Podiumsdiskussion „Weed like to talk“ statt. Es besteht vermutlich kein Zusammenhang zur Bürgerinitiative Weed like to talk, mit der im Jahr 2014 europaweit Unterschriften gesammelt wurden. Bei der Podiumsdiskussion waren auch Gegner einer Hanflegalisierung zugegen und einer saß mit am Podiumstisch, Josef Rickfelder, CDU und ...

zum Artikel »

Münster Cannabis auf kommunaler Ebene legalisieren

Hanffreunde Münster Cannabis dem Bürgermeister nahe bringen

Dass es Jahre dauern wird, war vorher klar Ende 2013 wurde der Antrag an die Stadt Münster ausgearbeitet, Anfang 2014 kamen Micha Greif und Jonas Höltig für den Feinschliff hinzu. Im Frühjahr wurde der Antrag an die Stadt Münster eingereicht und seitdem bleiben die Aktivisten am Ball und haben bereits sehr viel erreicht. Neben der öffentlichen Präsenz für das Münster ...

zum Artikel »

Cannabis – Legalize it - or not? Regulierung oder Verbot?

Podiumsdiskussion in Münster zwischen Wimber, Thomasius und Zuhörer.

Podiumsdiskussion zwischen Wimber und Thomasius Es ist der 18.02.2015 gegen 19.30 in der Stadtbücherei Münster, der Verein debatte-muenster.de tritt als Veranstalter für die Podiumsdiskussion "Cannabis – Legalize it - or not? Regulierung oder Verbot?" auf. Moderatorin ist Maria Klein-Schmeink, MdB der Grünen und möglicherweise bald Bürgermeisterin in Münster. Sie hält sich mit ihrer eigenen Meinung natürlich zurück, da sie sich ...

zum Artikel »

Cannabis legalisieren? #7 - Warum denn nicht?

Cannabis mit offenen Augen legalisieren

Abschließendes Fazit des Redakteurs zur Cannabis Legalisierung: Die Inhalte sprengen den Rahmen, hier ein Mitschnitt: Eine öffentliche Podiumsdiskussion einer Fachschaft Jura mit einem Polizeipräsidenten und einem CDU Landtagsabgeordneten, die sich mehrheitlich gegen Cannabis- oder sogar Drogenverbote ausspricht, hätte es vor über 10 Jahren in dieser Form und mit diesen qualitativ hochwertigen Inhalten in Deutschland nicht geben können. Dass Herr Wimber ...

zum Artikel »