Home » Hanfthema: Medizinalhanf

Hanfthema: Medizinalhanf

Cannabis gegen die GKV

Die Auseinandersetzung um Cannabis als Medizin geht in die 2. Runde Seit 10. März diesen Jahres müssen die Gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland die Kosten für eine vom Arzt verordnete Behandlung mit Cannabis übernehmen: nach langen Jahren Streit ein bemerkenswertes Ergebnis. Die Entkriminalisierung von Cannabis als Medizin ist zwar auch in Deutschland, wie in einigen anderen Ländern schon seit Jahren durchgesetzt, ...

zum Artikel »

Cannabis wird die größte Erfolgsstory des 21. Jahrhunderts – Toni Straka im Interview

Mit 13 rauchte er seinen ersten Joint. 35 Jahre später wurde er wegen des Imports von medizinischem Cannabis, zu einer Zeit, als dies noch ein Fremdwort war, vom Gericht als Krimineller abgestempelt. Seither setzt sich der Präsident des Hanf-Instituts, Toni Straka, für die Legalisierung von Cannabis in Österreich ein. Toni, was hat dich nach 35 Jahren, in denen du, laut ...

zum Artikel »

Cannabis Medizin zwischen Legalisierung und Verbot

Es geht in erster Linie darum, dass die Hanfmedizin offenbar beim Volk angekommen ist. Menschengruppen aus allen Altersbereichen strömen in die Ordination. Viele glauben, im Internet die Wahrheit über Cannabis-Medizin zu finden, sind jedoch meist nach Stunden vollkommen überfordert und verwirrt. Viele Patienten kommen heutzutage mit fertigen Naturprodukten, selbst gebrauten Ölen oder aus Nachbarstaaten zu gelieferten Cannabisprodukten in die Praxis ...

zum Artikel »

Österreich weiß es, und will es!

Es fehlt nur noch der Reggae

In einer groß angelegten repräsentativen Studie ermittelte die Flowery Field GmbH in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin den Kenntnisstand und die Einstellung der österreichischen Bevölkerung zu Medizinalhanf. Hierzu wurden im Zeitraum von 31. August bis zum 14. September 2017 eintausend Menschen ab 16 Jahren in Österreich telefonisch oder online über ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre Einstellung befragt. ...

zum Artikel »

Cannamedical bereitet größten legalen Cannabis – Import in der Geschichte der EU vor

Seit März 2017 gibt es in Deutschland die Möglichkeit Cannabis auf einem Betäubungsmittel Rezept ausgestellt zu bekommen. Dieser Umstand ließ die Nachfrage nach medizinischem Cannabis enorm ansteigen. Dadurch kam es immer wieder zu Lieferschwierigkeiten, die zeitweise so drastisch waren, dass teilweise keine der 15 Sorten lieferbar war. Aus diesem Grund hat sich das Unternehmen Cannamedical Pharma gegründet und konnte somit ...

zum Artikel »

Exporte von medizinischen Cannabis aus Israel?

Im März diesen Jahres wurde der Freizeitkonsum von Cannabis in Israel entkriminalisiert. Wird man beim Rauchen von Cannabis in der Öffentlichkeit erwischt, droht zunächst kein Gerichtsverfahren und man muss lediglich eine Geldstrafe zahlen. Das so eingenommene Geld wird für Aufklärung und Beratung eingesetzt. Erst wenn man ein viertes Mal beim Konsum erwischt wird, kann es zu einem gerichtlichen Verfahren und ...

zum Artikel »

CBDV – ein möglicher Kandidat für wirksame Medikamente

Unsere Lieblingspflanze Hanf produziert natürlicherweise mehr als 100 verschiedene Phytocannabinoide, 113 sind bis heute beschrieben. Das bekannteste – und wahrscheinlich beliebteste – ist natürlich das Tetrahydrocannabinol, THC. Auch das beruhigende CBD, also Cannabidiol, ist vielen Hanffreunden inzwischen ein Begriff. Derzeit erlebt CBD einen Boom als Hauptwirkstoff des legalen Rauchhanfs in der Schweiz und in Österreich. Auch sorgt es seit jeher ...

zum Artikel »

Darf ein Polizist im Dienst medizinisches Cannabis konsumieren?

Frank Tempel ist Kriminaloberkommissar a.D., Drogenpolitischer Sprecher und stellvertretender Fraktionsvorsitzender DIE LINKE im Bundestag, sowie stellvertretender Vorsitzender des Innenausschusses. Der dreifache Familienvater hat die deutsche Bundesregierung über die arbeitsdienstlichen Auswirkungen befragt, die für Bundespolizeibeamte entstehen, wenn diese Cannabismedizin zu sich nehmen. Das war am 18. Juli – jetzt kam die Antwort der Regierung: Frage von Frank Tempel Können Beamtinnen und ...

zum Artikel »

Die Lieferengpässe gehen weiter

Die Änderung des Betäubungsmittelgesetzes im März 2017 in Deutschland, war dazu gedacht schwerkranken Menschen den Zugang zu Cannabis zu erleichtern. Zudem sollten die Kosten für die Therapie übernommen werden, was das Medikament überhaupt leistbar macht. Das alles hat sich zunächst sehr vielversprechend angehört, doch die Realität sieht anders aus. Aktuell werden im Durchschnitt nur die Hälfte aller Anträge für eine ...

zum Artikel »

Medizinisches Mariuhana – Griechenland zieht nach

Griechenland wird nun das neueste Land in Europa, das Mariuhana für medizinische Zwecke legalisiert. Pemierminister Alexis Tsipras gab letzte Woche auf einer Pressekonferenz bekannt, dass es demnächst möglich sein wird, Cannabis als verschreibungspflichtiges Medikament auf Rezept zu erhalten. Eine Vielzahl an Erkrankungen, wie chronische Schmerzen, Muskelspasmen, Epilepsie und Krebs können mit Cannabis behandelt werden.  Tsipras: „Von nun an wird unser ...

zum Artikel »

Cannabis Medikation auf Rezept – So geht es!

Das heilende Potenzial der Hanfpflanze in Form der modernen Cannabismedizin ist ein aktuelles und wichtiges Thema. Immer mehr schwer erkrankte Menschen versuchen in der Cannabis Therapie Linderung oder Heilung zu finden. Doch wann kann ein Arzt Cannabis verschreiben? Grundsätzlich kann ein Arzt einem Patienten Cannabis verschreiben, denn Ärzte besitzen eine Therapiehoheit. Das bedeutet, dass der Arzt zu entscheiden hat, ob ...

zum Artikel »

Crowdfunding im Cannabusiness – Ist der Hype vorbei?

Nachdem die Bundesregierung im Januar 2017 beschlossen hat, dass Cannabis als Medizin verwendet werden darf und das Gesetz schließlich im März in Kraft getreten ist, wittern Unternehmer natürlich ihre Chance, um auf diesem Gebiet ihr Geld zu machen. Gewinnchancen sind mit dem neu geschaffenen Markt durchaus gegeben und viele Geschäftsideen vorhanden. Um ein Unternehmen aufzubauen und weiterzuentwickeln, braucht es aber ...

zum Artikel »

Medizinalhanf und Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind in unserer Gesellschaft alltäglich. Diese Schmerzen können ihre schmerzende Ursache in den Muskeln, den Nerven, den Knochen, den Gelenken oder anderen Bereichen des Rückens und der Wirbelsäule haben. Zusätzlich können Rückenschmerzen in andere Bereiche des Körpers strahlen, wie zum Beispiel bei Ischias Beschwerden. Gerade Rückenschmerzen machen uns den Alltag schwer. Man ist verkrampft, das Bewegen fällt einem schwer ...

zum Artikel »

Der Green Rush hat begonnen

In den USA ist Cannabis ein Millionengeschäft. Auch in Deutschland wittern viele das große Geld mit Cannabis, doch der Markt ist schwierig. Jeden Tag gibt es neue Nachrichten, die den Eintritt von ausländischen Unternehmen in den deutschen Markt bestätigen. Das grüne Geld kann man bereits riechen. Firmen wie Spektrum (früher Medcann), ABcann oder Bedrocan sind daran interessiert, Cannabis in Deutschland ...

zum Artikel »

Der Anbau von medizinischem Cannabis in Deutschland

Die Aussicht mit Medizinalhanf künftig auch in Deutschland Geld zu verdienen drängt immer mehr Anbieter auf den Markt. Kurz nachdem BfArM ihre Ausschreibung für den Anbau von Cannabis für das Jahr 2019 bekannt gegeben haben, haben sich Firmen aus Kanada, Israel und auch aus Deutschland beworben, um mit in den deutschen Markt einsteigen zu können. Ende Juni sollen die Bewerber ...

zum Artikel »

Wein und Weed – zwei W’s für den Genuss in Oregon

Vor 10 Jahren haben sich Barbara und Bill Steele ihren Traum vom eigenen Bio-Weingut in Oregon erfüllt. Jetzt haben sie ihre Bio-Produktpalette erweitert und das in allerbester Qualität, denn der Genuss ist alles, was für die beiden zählt. Neben ihrem Wein bauen die beiden Winzer der Cowhorn Vineyard & Garden jetzt Marihuana an. In Oregon ist das, solange es sich ...

zum Artikel »

Die Linke: Tipps zur Kostenerstattung für Medizinalhanf

Nachdem auf eine kleine Anfrage der Partei Die Linke von der Bundesregierung darauf hingewiesen wurde, dass Krankenkassen eine Therapie mit Medizinalhanf zuerst genehmigen müssen, bevor die gesetzliche Krankenversicherung die Kosten für die Behandlung übernimmt, gibt Frank Tempel, seines Zeichens drogenpolitischer Sprecher der Linksfraktion, Antworten auf Fragen, die sich die Betroffenen stellen könnten. Derweil wurde der Entwurf eines Cannabiskontrollgesetzes der Grünen-Bundestagsfraktion ...

zum Artikel »

Global Marijuana March 2017 – weltweit für die Legalisierung von Cannabis

Jedes Jahr im Mai, meist am ersten Wochenende des Monats, gibt es im Rahmen des Global Marihuana March in vielen Städten weltweit Kundgebungen und Demonstrationen für die Legalisierung von Haschisch und Marihuana. Auch in 30 Städten Deutschlands fanden und finden dieser Tage Veranstaltungen im Rahmen des Global Marijuana March statt. Ursprünglich unter dem Namen Million Marijuana March kurz vor der ...

zum Artikel »

Apotheken Marihuana mit Miniseeds

Viele kleine Miniseeds

Marihuana Medizinblüten nicht Sensimilla Sensimilla ist in der Cannabisszene der Fachbegriff für saatfreies Marihuana. Bei der Produktion von Hanfsamen verliert die Restblüte an Gewicht und dadurch auch an Wirkstoffgehalt. Das wäre nicht einmal das große Problem, wenn man denn in beliebiger Menge hätte. Das große Problem ist jedoch, dass sich Marihuna mit Seeds nicht schön und auch nicht gesund rauchen ...

zum Artikel »