Home » Hanfthema: Legalisierung

Hanfthema: Legalisierung

Uruguay – Die Freude war von kurzer Dauer

Mein Name ist Alfredo Pasqual. Ich arbeite für die International Cannabis Corp in Uruguay. Die Freude über die Legalisierung von Cannabis ist für die Bevölkerung in Uruguay leider nur von kurzer Dauer gewesen: Die Legalisierung von Cannabis in Uruguay hat ihren Höhepunkt im Juli erreicht, als man in den Apotheken mit dem Verkauf von Marihuana begonnen hat und das nur ...

zum Artikel »

Legalisierung? Ja, bitte! Ein Meilenstein kommt ins Rollen

Eine gute Nachricht für alle Freunde der Legalisierung von Cannabis in Deutschland: Der Deutsche Hanfverband hat am 04.08. die lang erwartete, offizielle Petition an den Deutschen Bundestag vorgelegt. Jetzt heißt es unterschreiben – bis zur Bundestagswahl am 24.09. zunächst nur schriftlich, danach startet eine vierwöchige Online-Phase auf der offiziellen Petitionsseite des Deutschen Bundestages. Ziel ist es, dass 50.000 Unterschriften zusammen ...

zum Artikel »

Uruguay startet legale Cannabisabgabe

Gekifft wird auch dort, wo es verboten ist

Im ersten Land der Welt ist Marihuana legal Uruguay hat im Juli 2017 über Apotheken mit der legalen Cannabisabgabe an Konsumenten begonnen. Beschlossen wurde die Cannabislegalisierung bereits Jahre früher. 2013 hat der damals amtierende Präsident Jose Mujica diese weltweit einmalige Cannabislegalisierung unter Dach und Fach gebracht. Einmalig? Colorado und Washington State legalisierten doch ebenfalls per Volksentscheid Ende 2012? Mit Uruguay ...

zum Artikel »

Schweiz: Hanf soll per Gesetz legalisiert werden

Der Ex-Drogendelegierte Thomas Kessler und die Nationalrätin Maya Graf zeigen den Weg aus der Verbotssackgasse auf: Sie will auf Bundesebene vorgehen und etwas für die Landwirte in der Schweiz tun – Er hat das Hanf-Modell analog zum helvetischen Umgang mit Schnaps entwickelt. Nachdem sie sich beim Neujahrsempfang 2017 mit Thomas Kessler unterhielt, griff Maya Graf das Thema der Legalisierung, das ...

zum Artikel »

Dänemark legalisiert Anbau von medizinischem Marihuana

Ab 2018 ist über die Freigabe von medizinischem Marihuana für schwerkranke Menschen in Dänemark schon entschieden worden. Aufgrund dieser neuen Gesetzgebung der dänischen Regierung, ist nun der Anbau von Hanf für medizinische Zwecke ebenfalls freigegeben worden.  Um für die Patienten beste Qualität und größte Sicherheit zu garantieren, soll der Anbau im eigenen Land unter kontrollierten Bedingungen stattfinden. Nur so könne ...

zum Artikel »

Medizinisches Mariuhana – Griechenland zieht nach

Griechenland wird nun das neueste Land in Europa, das Mariuhana für medizinische Zwecke legalisiert. Pemierminister Alexis Tsipras gab letzte Woche auf einer Pressekonferenz bekannt, dass es demnächst möglich sein wird, Cannabis als verschreibungspflichtiges Medikament auf Rezept zu erhalten. Eine Vielzahl an Erkrankungen, wie chronische Schmerzen, Muskelspasmen, Epilepsie und Krebs können mit Cannabis behandelt werden.  Tsipras: „Von nun an wird unser ...

zum Artikel »

Cannabis hat Potenzial die Medizin zu revolutionieren

„Ohne Qualitätskontrolle und Standardisierung kann man Cannabis nur sehr schwer als Medizin bezeichnen“, sagt Dr. Paul Hornby. Er untersuchte mehr als 15.000 Cannabis-Blütenproben mittels Hochleistungsflüssigkeitschromatographie. Das Wort „rekreativ“ versteht der Mediziner nicht: „Wenn Jugendliche einen Joint rauchen, um sich zu entspannen, hat das auch einen therapeutischen Nutzen.“ Hanf Magazin: Welchen Anteil hat Ihrer Meinung nach die Analyse von Cannabis-Sorten am ...

zum Artikel »

Cannabis Liberation Day 2017 – Cannabis Bevrijdingsdag

Bereits zum 9. Mal fand am 11. Juni 2017 der Cannabis Liberation Day in Amsterdam statt. Veranstaltungsort war wieder der Flevopark im Osten der Stadt. Neben der Highlife Cup Zeremonie, Amsterdams ältestem Cannabis Cup, gab es auch jede Menge Redner, Bands und DJs. Die liebevolle Organisation durch Derrick Bergman und dem VOC (niederl. Verein für die Legalisierung) lies keine Wünsche ...

zum Artikel »

Georg Wurth – Kommerz als Turbo für die Cannabis-Legalisierung?

Klarer Kopf. Klare Regeln!

Der Deutsche Hanfverband eröffnet seinen Stand auf der Mary Jane im Juni 2017 in Berlin an einer strategisch günstigen Lage. Praktisch jeder Messegast wird wenigstens die Hanfverband-Banner gesehen haben. Georg Wurth ist der Inhaber vom Deutschen Hanfverband. Es handelt sich um die professionelle deutsche Lobby für den Hanf. In den letzten Jahren hat es aufgrund der internationalen Entwicklung auch beim Deutschen ...

zum Artikel »

Endlich kann Cannabis auch in Polen helfen

Eine Teillegalisierung von medizinischem Cannabis ist am 22.06. 2017 in Polen von einer breiten Mehrheit des Unterhauses verabschiedet worden.  In Polen dürfen jetzt Cannabis Produkte ganz legal verwendet werden, die von einem Arzt auf Rezept verschrieben wurden. Das verschreibungspflichtige Cannabis ist Importware, denn der Anbau bleibt in Polen weiterhin verboten. Es bleibt abzuwarten, wann der Anbau von medizinischem Cannabis durchgesetzt ...

zum Artikel »

Die Umfrage zur Cannabislegalisierung

Cannabis auf Rezept ist in Deutschland inzwischen legal und es wurde von der deutschen Bundesregierung, bzw. der BfARM, eine Cannabisagentur gegründet. Irgendwie können die neuen Regelungen aber nicht so umgesetzt  werden, weil die Beteiligten, wie z.B. die Krankenkassen, die Kosten nicht übernehmen wollen und die Ärzte sich nicht auskennen. Somit kann auch kein Cannabis verschrieben werden. Die wenigen, bei denen ...

zum Artikel »

Frankreich in Bewegung

Langsam aber sicher bewegen sich die Mühlen der Legalisierung. Nachdem Deutschland seit März 2017 Cannabis offiziell als Medizin anerkennt, verändert sich gerade in diesem Bereich alles immer schneller. Seit letzter Woche fordern auch Patienten aus Österreich auf ein würdevolles Leben. Frankreichs Präsident Macron hat Pläne Diese Schwingungen gelangen nun auch nach Frankreich. Hier soll zumindest die Nutzung von Cannabis gelockert ...

zum Artikel »

Liechtenstein auf dem Vormarsch

Die Cannabispflanze erreicht einen immer höheren Stellenwert in der Gesellschaft. Daher planen immer mehr Länder eine Umstrukturierung und eine partielle Legalisierung der Cannabispflanze. Zu diesen Ländern könnte bald auch Liechtenstein gehören. Zumindest wenn es nach Carl Batliner geht, der Eschner (Stadt Liechtenstein) hatte unter dem Namen Hanf-Legalisierung und Regulierung in Liechtenstein seine Idee bei der Stiftung Ideenkanal eingereicht. Hierfür müsse ...

zum Artikel »

Cannabis und Korruption in Deutschland

Es darf einfach nicht sein, dass in Deutschland die Pharmafirmen eine derartigen Einfluss auf die Politiker nehmen, diese dann die Loyalen und für Ihre korrupten Zwecke geeigneten Leute ins Amt einführen (Marlene Mortler), schlichte Ämterpatronage, nur um die Interessen der Pharmafirmen zu vertreten und um deren marktwirtschaftliche Monopolstellung für ein von Ihnen mit Exklusivrechten vertriebenes oder entwickeltes Medikament auf dem ...

zum Artikel »

NRW Hanf-Pirat Lukas Lamla

NRW Landtagsabgeordneter demonstriert für die Cannabislegalisierung

Der Tag vor der NRW Landtagswahl Es ist eher dem Zufall zu verdanken, dass Lukas Lamla ebenfalls den GMM Dortmund besuchte und zugleich auch die Zeit fand, ein aufschlussreiches Video-Interview zu geben. Damit erscheint dieser Artikel auch erst nach der Wahl. Es war aber schon am Vortag zu erwarten, dass die Piraten den Wiedereinzug in den NRW Landtag deutlich verpassen ...

zum Artikel »

Cannabis als Medizin – eine aktuelle Statistik

Seit März 2017 kann ein Arzt in Deutschland Cannabis auf Rezept verschreiben, ohne dass dazu eine Ausnahmegenehmigung nötig ist. Es liegen zwar noch keine genauen Zahlen vor, wie viele Patienten denn nun Cannabis bekamen, aber anhand der ursprünglichen 1061 Patienten mit Ausnahmegenehmigung, lässt sich schon absehen, bei welchen Krankheiten Cannabis am häufigsten verordnet wurde. Krankheitsbilder und Verschreibung Indikation Häufigkeit der ...

zum Artikel »

Hanfwandertag Wien 2017

Wandern für die Legalisierung Am vergangenen Wochenende, genauer gesagt dem 6. Mai 2017, fanden im Rahmen des Global Marihuana March unter dem Titel „Legalisierung macht Sinn“ in vielen deutschen Städten Demonstrationen und Kundgebungen zum Thema Legalisierung statt. Als Hauptstadt Österreichs war auch Wien in der Liste der Städte vertreten, und als Aktivist habe ich mir dieses Event natürlich nicht entgehen ...

zum Artikel »

Vom „Ermittlungserfolg“ zur Tragödie

Für die Kripo Amberg ist es zunächst ein Ermittlungserfolg, als ihre Beamten im September des vergangen Jahres bei einer groß angelegten Dursuchung mehrerer Objekte im Stadtgebiet Burglengenfeld in einer Wohnung fündig werden und rund sieben Kilo Haschisch und Marihuana sicherstellen. Vier Personen werden verhaftet. Eine 35-jährige Frau, ein 61-jähriger und ein 27-jähriger Mann sind nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen ...

zum Artikel »

Für die Legalisierung von Cannabis auf die Straße gehen

Immer mehr Hanfdemos im Land

Nur wegen uns wird es legal In den letzten Jahren ist international, in Deutschland, Österreich und auch der Schweiz in Sachen Hanf viel Positives passiert. Es gibt mit dem Cannabis Medizingesetz jetzt für deutsche Patienten einen leichteren Zugang zur Hanfmedizin. In Österreich setzt bereits ein kleiner Boom rund um die Hanfpflanzen ein, da hier Marihuanapflanzen in der Vorblüte oder als ...

zum Artikel »

Per Volksentscheid und Crowdfunding zur Legalisierung

Der gemeinnützige Schweizer Hanfverein „Legalize it“ hat auf der schweizerischen Crowdfunding Plattform wemakeit.ch ein Projekt gestartet, welches das Ziel verfolgt, den Cannabiskonsum mittels einer eidgenössischen Volksinitiative komplett zu legalisieren. Eine Crowdfunding Aktion, die für eine Legalisierung eintritt, aber nicht nur, denn hier geht es um mehr. Es geht um Vernunft und es geht um die Souveränität eines jeden Einzelnen. Jugendschutz ...

zum Artikel »