Home » Hanfthema: Legalisierung

Hanfthema: Legalisierung

Fragen und Antworten - Cannabis FAQ Teil 2

Ihr habt Fragen?... gerne in die Kommentare damit...

Wenn es um das Thema Cannabis oder die aktuell viel diskutierte Cannabis Legalisierung, so sind die Deutschen noch lange nicht ausreichend aufgeklärt. Immer noch betrachten knapp die Hälfte aller Deutschen das Cannabis als gefährlicher als Alkohol oder setzen dieses damit gleich. Eine gesunde Aufklärung sollte also mit Fragen beginnen, die sich viele Menschen stellen, aber nicht wagen, sie auszusprechen. Nach ...

zum Artikel »

Internationale Drogenpolitik in der Zerreißprobe

Nachwachsender Green Deal Rohstoff oder Mörder der Jugend?

Legal kiffen in Colorado, sterben auf den Philippinen Zur jetzigen Zeit kann gesagt werden, dass die internationale Drogenpolitik sich in der Zerreißprobe befindet. In Colorado kiffen die Menschen legal im Heimatland der Cannabis Prohibition. Auf den Philippinen, einer ehemaligen US Kolonie, werden Drogendealer auf der Straße abgeknallt. Drogendealer sind auch diejenigen, die sich nur selber versorgen wollen oder für den ...

zum Artikel »

Sommerliche DaPa auf dem Heumarkt

Schicke DaPa Demo

Kölner Patientendemo für Hanflegalisierung Am 10ten September fand auch 2016 wieder die bereits obligatorische Dampfparade statt, es ist bereits die fünfte DaPa. Die Besonderheit lautet, dass es eine Demonstration von und für Patienten ist, mit der Cannabis legalisiert werden soll. Es wirken natürlich Menschen ohne Befund oder Ausnahmegenehmigung mit, diese sind auch als Gäste der DaPa immer willkommen. In diesem ...

zum Artikel »

Hamburg und Bremen legalisieren – oder nicht?

Patienten gegen die Bundesopiumstelle in Bonn

Ein Jahr später - es passiert etwas Beim Fußball ist der Ball rund, und das Spiel dauert 90 Minuten. Solange kann man sich auf etwas konzentrieren, solange macht es Spaß. In der Politik ist das Papier geduldig, und von der Idee zur Umsetzung können Jahre vergehen. Hamburg und Bremen legalisieren, so der bekundete Wille einiger Akteure im Jahr 2015. Nun ...

zum Artikel »

„Ich und die Drogenbeauftragte“

Viele fragen sich warum ich, als Inhaberin einer Ausnahmegenehmigung nach Paragraph 3 Absatz 2 BtMG gegen unsere Drogenbeauftragte gesonnen bin. Der Grund ist folgender: Die Legalisierung von Cannabis ist lange überfällig, es hätte gar nicht erst verboten werden dürfen. Die Gründe dafür waren damals, wie auch heute noch ganz simpel Profitgier. Cannabis ist für viele Branchen ein Konkurrent und somit nicht ...

zum Artikel »

UNGASS 2016 verpufft als Schall ohne Rauch

Noch keine internationale Cannabislegalisierung

Die Cannabislegalisierung war nicht zu erwarten Vereinzelt hatte man innerhalb der Legalize Szene große Hoffnungen auf einkehrende Vernunft in UN Kreisen. Die UNO mit ihrer speziell eingerichteten Behörde zur Drogenbekämpfung, UNODC, entscheidet nicht direkt über die Drogenverbote in den einzelnen Ländern. Sie gibt jedoch den Ton an. Vom 19. bis 21. April 2016 fand nach 18 Jahren aufgrund der Anstrengungen ...

zum Artikel »

„Ich glaube nicht an die Cannabis Legalisierung“

Legal, illegal ist und bleibt vielen scheissegal

Das haben wir alles schon einmal geglaubt Immer wieder trifft man auf Personen, die bereits zu Hippie Zeiten aktiv waren, die teils auch schon eine „Drogenkarriere“ durch haben, die nicht an die Cannabis Legalisierung glauben. Vor noch 10 Jahren hätte einen das kaum gewundert, da erst innerhalb der letzten Jahren die rasante Entwicklung der Cannabisaufklärung auch in Deutschland ihre sichtbaren ...

zum Artikel »

Weed like to talk - Podiumsdiskussion

Als Herr Wimber noch Polizeipräsident war

Polizist für und Polizist gegen die Legalisierung Am 02.05.2016 fand in dem münsteraner Fachhochschulzentrum die Podiumsdiskussion „Weed like to talk“ statt. Es besteht vermutlich kein Zusammenhang zur Bürgerinitiative Weed like to talk, mit der im Jahr 2014 europaweit Unterschriften gesammelt wurden. Bei der Podiumsdiskussion waren auch Gegner einer Hanflegalisierung zugegen und einer saß mit am Podiumstisch, Josef Rickfelder, CDU und ...

zum Artikel »

Der schmale Grad der Cannabis Kommerzialisierung

Cannabis Kommerzialisierung mit weiblichen Reizen

Mit Geld kauf ich mir die Welt Wie funktioniert unsere moderne Welt? Mit Kaufkraft. Wo es eine Nachfrage gibt, wird geliefert, auch wenn man als „Dienstleister“ dafür sterben könnte. Das beweist der Drogen- Schwarzmarkt und ist damit leider schlimmer, als die meisten Drogen, die dort gehandelt werden. Auf einem legalen Markt könnte man diese regulieren. Die härteren Drogen könnte man ...

zum Artikel »