Home » Hanfthema: Heroin

Hanfthema: Heroin

Trumps Drogennotstand als Lippenbekenntnis

Was und wie viel ist drinnen?

Jeder 5000ste US Bürger starb 2016 an einer Drogen-Überdosis Die USA sind und waren schon immer ein Land voller Gegensätze, da machen auch die Wirkstoffe keine Ausnahme. Es handelt sich um Alkohol, Tabak, Medikamente und eben auch Drogen. Bei den Drogen wird zum einen der Hanf immer legaler und zugleich überschwemmt eine Flut von Drogentoten das Land. Natürlich starb keiner ...

zum Artikel »

Junkies auf Venenkur

Viele können nicht mehr ohne und müssen etwas haben

In der heutigen Substanz-Therapie gibt es zum einen Therapieeinrichtungen für Alkoholiker und zum anderen für Drogenabhängige. Im Entzug lernen sich alle kennen, dann trennen sich die Wege. Dass dabei jede Droge einzeln betrachtet werden muss, dass es Therapieeinrichtungen für die verschiedenen Drogen braucht und dann bitte wirklich die Bedürftigen dort Therapie machen sollen, das versteht sich von selber. Man kann ...

zum Artikel »

High sein – Lass mich die Nacht überleben

Jörg Böckem und Hubert Wimber

Jörg Böckem zu Heroin – seiner Königsdroge Vieles überblickt eigentlich keiner, während es passiert. Viele haben schon zurückgeschaut und erst dann verstanden. So ist es auch mit einer „Drogenkarriere“, da eigentlich keiner bewusst den Weg bis ganz unten antritt und doch so viele ihn gehen. Jörg Böckem erklärt in seiner Lesung „High sein – Lass mich die Nacht überleben“ mit ...

zum Artikel »

Cannabis – eine Ein- oder Ausstiegsdroge?

Wir hören ständig davon, dass Cannabis als gefährliche Einstiegsdroge gelten soll. Wer Cannabis konsumiert, wird demnach höchstwahrscheinlich auch auf härtere Drogen zurückgreifen. Der soziale Abstieg beginnt also bereits mit dem Konsum von Cannabis, so zumindest wird es der Gesellschaft seit vielen Jahren übermittelt. Klar ist auch, dass diese vermeintliche Tatsache viele davor zurückschrecken lässt und mittlerweile auch kein anderes Bild ...

zum Artikel »

Von Alkohol auf Cannabis umsteigen und weiter Leben

Zum Vorglühen auf dem Weg zum Leberversagen, auch eine Sportsucht?

Kiffen ist halt doch gesünder als saufen Sehr viele Menschen können nicht ohne ein „Genussmittel“ leben. Gewöhnen sie sich das eine ab, fangen sie mit dem anderen erst richtig an. Der Opiatsüchtige geht auf Alkohol und hat an seiner Situation nichts verbessert. Der Kiffer geht auf Medikamente oder Alkohol und hat seine Situation meist verschlechtert. Würden hingegen „die speziellen Kandidaten“ ...

zum Artikel »