Home » Hanfthema: Hanf

Hanfthema: Hanf

KONOI - Hemp milk bar

Es ist schön zu beobachten, wie viele Unternehmen sich mittlerweile verstärkt um eine nachhaltige und gesunde Ernährung sorgen und daraus etwas Großes machen wollen. Wir durften die leckeren und liebevoll verpackten Produkte von KONOI persönlich testen und nun darüber berichten. Die Philosophie und der Bezug zum Hanf des Unternehmens ist etwas Besonderes und verdient seine volle Aufmerksamkeit. www.konoimilk.com KONOI - legale ...

zum Artikel »

Wir sind an internationale Verträge gebunden …

Verboten - wächst dennoch

… und würden doch so gerne Cannabis legalisieren Die Zeiten sind vielleicht schon vorbei, in denen Legalisierungs- Hanfaktivisten von deutschen Spitzenpolitikern oder anderen hochrangigen Persönlichkeiten nahe der Entscheidungshebel und Stellschrauben erklären, dass man über eine Cannabislegalisierung gar nicht erst nachdenken bräuchte. Man habe mit der Single Convention on Narcotic Drugs internationale Verträge unterzeichnet und kann gar nicht. Das stimmte schon ...

zum Artikel »

Unauffällig Marihuana anbauen

Solche "Brummer" sollte man gut dämpfen und verstecken

Niemals Angriffsfläche bieten Was ist beim indoor und outdoor Guerillagrowing noch für die Sicherheit wichtig? Die ganzen Kapitel „Entsorgung verdächtiger Abfälle“, „Growmüll entsorgen, ohne entdeckt zu werden“, „Beschaffung von dem ganzen Growequipment“ und „Verhaltensregeln für den Kauf von Growbedarf“ sind sehr wichtig, wenn man unauffällig Marihuana anbauen möchte. Es ist wichtig, dass einen keiner riechen und hören kann. Die Ablüftung ...

zum Artikel »

Recht auf Rausch oder Recht zum Verbieten?

Oder Recht auf Verbieten?

Die „Mehrheit“ im Recht - ? Es gibt also kein Recht auf Rausch, so der deutsche Stammtischsäufer und CDU Wähler. Immer dem Motto nach, dass man anderen das Leben schwer machen kann, solange es einen selber nicht trifft, wurde Marihuana verboten. Es gibt keine tödliche Überdosis. Uralte flächendeckende Erhebungen aus Britannien belegen, dass Marihuana keine Psychosen verursacht. In Indien ließe ...

zum Artikel »

Cannabis im Nomadengrab gefunden

Bereits vor über 2500 Jahren wurde Hanf an mehreren Orten zu verschiedenen rituellen Zwecken verwendet. Cannabispflanzen waren Pflanzen mit vermutlich heilenden Kräften. Zwar standen den damaligen Völkern keine wissenschaftlichen Studien zur Verfügung, allerdings ahnten diese anscheinend, dass mehr im Cannabis steckt. Sie erkannten auch relativ früh die heilenden Eigenschaften und behandelten ihre Schmerzen damit. Und das ganz ohne vorher mit ...

zum Artikel »

Das Hanf-Magazin geht in Print!

Schon oft wurden wir gefragt, warum es das Hanf-Magazin nicht als Print-Magazin gibt. Es wurde schmerzlich vermisst. Endlich sind die Planungen abgeschlossen und wir gehen in Print! Schon ab April 2017 kannst Du dir dein Hanf-Magazin ganz bequem via Abo nach Hause bestellen. Die Auflage wird 500.000 Stück im kompletten deutschsprachigen Raum betragen, also in Deutschland, Österreich und der Schweiz ...

zum Artikel »

420 Artikel online

420 ganz ohne Verbrennung

Kurze historische Rückblende Für den Satanisten ist es die 666, für den Kiffer die 420. Der Ursprung oder sogar verschiedene Geschichten zum 420 dürften vielen bekannt sein – der vielleicht wahre Ursprung findet sich in den 70ern bei Schülern einer High School in Kalifornien, die sich um 4:20 pm nach der Schule trafen, um nach einem großen Marihuanafeld zu suchen, ...

zum Artikel »

Mehr Ertrag von der Fläche - Zweitfrucht Hanf

Der Bauer könnte nach der Gerste noch Hanf ernten

Prinzipien der Landwirtschaft In der industrialisierten Landwirtschaft werden große Flächen bearbeitet. Diese liegen immer wieder brach. Wind und Wasser können eine bedenkliche Bodenerosion auslösen, durch die ganze Flächen veröden. Damit das nicht passiert, wird nicht nur in Deutschland nach dem Getreide ein „Gründünger“ ausgebracht. Es ist irgendeine Grünpflanze, die schnell wächst und den Boden vor der Erosion schützt. Zugleich wird ...

zum Artikel »

Streckmittel in Marihuana - wie man sie erkennt und welche Risiken es gibt

Jeder, der sich schon öfter als einmal Marihuana "bestellt" hat, hat sich vielleicht schon einmal über verunreinigtes oder gestrecktes Marihuana geärgert. Vielleicht ist es dem ein oder anderen dann möglich, die Bestellung zu "reklamieren", aber das dürfte eher selten der Fall sein. Und es ist leider auch nicht wirklich möglich, dagegen vorzugehen, zumindest nicht auf offiziellem Weg. Es bleibt einem ...

zum Artikel »

Fragen und Antworten - Cannabis FAQ Teil 2

Wenn es um das Thema Cannabis oder die aktuell viel diskutierte Cannabis Legalisierung, so sind die Deutschen noch lange nicht ausreichend aufgeklärt. Immer noch betrachten knapp die Hälfte aller Deutschen das Cannabis als gefährlicher als Alkohol oder setzen dieses damit gleich. Eine gesunde Aufklärung sollte also mit Fragen beginnen, die sich viele Menschen stellen, aber nicht wagen, sie auszusprechen. Nach ...

zum Artikel »