Home » Hanfthema: Führerschein

Hanfthema: Führerschein

Eigenkonsum einräumen? Strategien im Strafverfahren mit Blick auf die Führerschein-Folgen

Für Freunde von Cannabis ist es nicht gerade leicht, ohne Kontakte mit der Strafjustiz durchzukommen, denn wir leben (noch) in Zeiten der Prohibition in Deutschland... Wenn die Polizei bei jemandem eine größere Menge Cannabis auffindet, dann folgt daher derzeit zwingend immer ein Strafverfahren, das in der Regel zu einer Anklage beim Amtsgericht (Schöffengericht) führt. Das ist jedenfalls immer dann der ...

zum Artikel »

Den Drogentest umgehen

Den Drogentest umgehen: Wie man richtig Pipi macht!

Ist der Lappen einmal weg, wird’s richtig schwierig! Den Alkoholtest gibt es seit vielen Jahrzehnten, ihn im Straßenverkehr regelmäßig einzusetzen hat gewiss Tausenden das Leben gerettet. Unstrittig ist nämlich der Punkt, dass jemand, der dazu nicht mehr fähig ist, ein Kraftfahrzeug sicher zu lenken, es nicht tun sollte und man es ihm ansonsten verbieten darf und häufig auch muss. Dieses ...

zum Artikel »

Theo Pütz, der deutsche Führerscheinpapst

Führerscheinpapst Theo Pütz beim DHV Treffen 2014!

Ist der Lappen erst mal weg, kommt er nur mit Fleiß, Mühe und MPU zurück Kiffen und Führerschein verträgt sich bei regelmäßigem und/oder starkem Konsum nicht, da selbst die nüchterne Teilnahme am Straßenverkehr über die nachweisbaren nicht wirksamen Abbauprodukte vom THC zum Einzug vom Führerschein führen kann. Hierbei muss der Mensch nicht einmal am Straßenverkehr teilgenommen haben. Es reicht, dass ...

zum Artikel »