Home » Hanfthema: Cannabismedizin

Hanfthema: Cannabismedizin

Camphen: Das Cannabis Terpen, das sich positiv auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen auswirken kann

Terpene sind die medizinischen Molekühle, die in Cannabis und auch anderen Heilpflanzen gefunden wurden. Sie sind unter anderem auch für das intensive Aroma der Pflanze verantwortlich. Die moderne Wissenschaft hat bereits bewiesen, dass Terpene einen ebenfalls großen medizinischen Nutzen mit sich bringen, wie die großen bekannten Cannabinoide im Cannabis, Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). Wichtig ist natürlich immer die Pflanze ...

zum Artikel »

Der DHV gibt Gas: „Klarer Kopf. Klare Regeln!“

Mariana Pinzon ist Kampagnenleiterin

Lieber nicht kiffen, den Lappen behalten und vielleicht 10 oder 20 Jahren aufgrund der eingeschränkten Motorik früher im Rollstuhl sitzen, so die Auswirkungen der Ersatzstrafen für Kiffer. Der DHV will vernünftige Regeln im Führerscheinrecht für Kiffer und startet deswegen die Kampagne „Klarer Kopf. Klare Regeln!“ Ab dem 16.06.2017 bis in den November hinein werden die Bürger über das Problem aufgeklärt ...

zum Artikel »

Rick Simpson Öl – hilft es gegen Krebs?

Rick Simpson am Hanf Magazin Messestand

„Die Pharmaindustrie wird niemals ein Extrakt fertigen, das so gut wie ein selbst hergestelltes ist. Warum machen die das nicht? Sie wollen dich nicht heilen, sie wollen, dass du immer wieder zum Arzt musst. Wenn du Krebs hast, dann gehe nicht zum Arzt, sondern stelle dein eigenes Rick Simpson Öl her.“ Rick Simpson. Cannabis kann gegen Krebs helfen Die Mary ...

zum Artikel »

Cannabis ist Thema auf dem 12. Thüringer Krebskongress

Das Universitäts-Tumor-Centrum Jena und die Thüringer Krebsgesellschaft haben an diesem Wochenende den 12. Thüringer Krebskongress abgehalten, um über die wichtigen Themen wie Innovation, Integration und Information in der Krebsforschung zu debattieren. Allein in Thüringen erkranken jedes Jahr ca. 15000 Menschen an Krebs.  Es entstehen viele Fragen bei Patienten und Angehörigen, die sich vor allem um die Themen Behandlungsmöglichkeiten und Heilungschancen ...

zum Artikel »

Parlamentarische Bürgerinitiative der ARGE CANNA – Jetzt unterschreiben

Am Freitag dem 28. Mai 2017 traf sich eine Gruppe von Patientenvertretern der ARGE CANNA mit dem Parlamentsdirektor Dr. Harald Dossi und überreichten ihm ein Dossier mit 10.000 gesammelten Unterschriften. Mit dieser Handlung leiteten sie eine neue Bürgerinitiative zum Thema Cannabismedizin ein und versuchen damit erneut, den besorgniserregenden Trend zur Kriminalisierung in Österreich aufzuzeigen und ein für alle Mal zu ...

zum Artikel »

Serientipp: Amerikas Kiffer-Kultur

In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist das Thema „medizinisches Cannabis“ derzeit so heiß umstritten wie nie zuvor. Fast jede Woche gibt es neue Schlagzeilen, sowohl auf den diversen Internetseiten als auch in den Mainstream Medien und viele Leute fangen an, sich für das Thema zu interessieren. Am Freitag dem 26. Mai 2017 hat die ARGE Canna (=Arbeitsgemeinschaft Cannabis als ...

zum Artikel »

Free Willi Interview

Daniela und Willi auf der Cultiva 2014

Wilhelm Wallner ist einer der radikalsten Hanfaktivisten in Österreich, der für sich und weitere schwer kranke Menschen die unkomplizierte Versorgung mit Hanfmedizin fordert. Gefordert werden keine theoretischen, sondern umsetzbare Lösungen, die auch für mittellose oder schwer eingeschränkte Personen gehbar sind. Hier im Free Willi Interview meldet sich natürlich nicht Willi zu Wort, weil er gerade einsitzt. Der Bericht dazu findet ...

zum Artikel »

Leafly – Neues Wissensportal für Cannabismedizin

Das Portal richtet sich an alle Menschen, die sich über medizinisches Cannabis informieren wollen. Das Redaktionsteam von Leafly.de setzt sich aus Wissenschaftsjournalisten, einer Ärztin und Forscherin sowie Gesundheitsexperten zusammen. Seit der Gesetzesänderung Anfang März öffnen sich immer mehr Wissenslücken auf, die somit geschlossen werden sollen. Diese Änderung wirft sowohl bei Patienten, Ärzten und Apothekern viele Fragen auf, die Leafly.de nun beantworten ...

zum Artikel »

Kassen können Kostenübernahme für Cannabis-Therapie verhindern

Krankenkassen müssen eine Behandlung mit Cannabis zuerst genehmigen, bevor die gesetzliche Krankenversicherung die Kosten erstatten kann. Das geht aus einem Bericht der Bundesregierung nach einer Anfrage der Partei Die Linke hervor. Zudem befürchtet diese, dass Patienten auch aufgrund der Preisentwicklung des Medikaments in den Apotheken eine finanzielle Verschlechterung seit Inkrafttreten des neuen Gesetzes hinnehmen müssen. Seit der Gesetzesänderung vom 10. ...

zum Artikel »

Crowdinvesting für Cannabis Therapie Center

Hanf kann viel mehr, als high machen

Cannabis-Therapie- und Informations-Centrum (CTIC) Vaclav Wenzel Cerveny hat in der Cannabisszene ab 2015 von sich hören lassen, er hat in München die Cannabis XXL veranstaltet. Bereits in diesem Jahr gab es die Idee vom Cannabis-Therapie- und Informations-Centrum. Es ist jedoch auch eine Frage der Rechtslage, der Geldgeber und der Mitwirkenden, ob man seine Ideen im realen Leben umsetzen kann. Die ...

zum Artikel »