Home » Hanfthema: Cannabis

Hanfthema: Cannabis

CBD wirksam gegen Migräne

Der Kopf schmerzt so sehr, dass nur noch die Embryonalhaltung im abgedunkelten Raum auszuhalten ist, der Magen rebelliert und der hämmernde Nachbar nebenan kann von Glück sagen, dass jede Deiner Bewegungen eine Höllenqual ist, sonst würde er seinen Hammer nicht mehr so freudig schwingen. So fühlt sich Migräne an – manchmal sogar noch viel schlimmer. Ärzte versuchen, den furchtbaren Kopfschmerzen ...

zum Artikel »

Den Haag verbietet Konsum von Cannabis in der Innenstadt

Weil sich Anwohner beschwerten, darf in der Innenstadt bald kein Cannabis mehr konsumiert werden. Obwohl sich die Coffeeshop Szene in Holland in einer rechtlichen Grauzone bewegt, sind die Niederlande in Sachen Cannabis so manch anderem europäischen Land immer noch einen Schritt voraus. In Zukunft wird man bei einem Besuch in Den Haag zumindest in der Innenstadt auf den öffentlichen Cannabis-Konsum ...

zum Artikel »

Wie stelle ich selbst CBD Hasch her?

CBD Blüten, CBD Tee, CBD Öle, CBD Kristalle und CBD Hasch. Die Liste ist lang und könnte noch um einige Begriffe erweitert werden. Denn, genau wie THC, lässt sich CBD auf sehr viele verschiedene Arten einnehmen und verarbeiten, sei es als reiner Wirkstoff oder eben verpackt in Kekse oder Öle. Der erste Wein mit CBD ist bereits auf dem Markt, ...

zum Artikel »

ICBC 2018 – Das große Potenzial des deutschen Cannabis-Marktes

Vom 11.04.2018 – 13.04.2018 fand im Maritime Hotel in Berlin Mitte die International Cannabis Business Conference statt. Bekannte Gesichter der Cannabisszene, Experten, Firmen und Investoren versuchten auf der dreitägigen Konferenz Kontakte zu knüpfen, Informationen zu sammeln oder die Grundlage für den Einstieg in das Cannabusiness zu schaffen. Bereits auf der Eröffnungsfeier der diesjährigen Cannabis Business Conference wurde recht schnell klar, ...

zum Artikel »

Ein Stück Geschichte der CannaTrade – Das Hanfwarenhaus

In wenigen Tagen, am 27. April ist es soweit und die CannaTrade 2018 öffnet in Zürich für drei Tage die Pforten mit einem riesigen Angebot an Waren, Informationen und Präsentationen rund um Hanf. In der langen Liste von Produzenten und Ausstellern aus allen Bereichen befindet sich auch Das Hanfwarenhaus. Hinter dem Namen, der der Vorstellung viel Raum für Fragen lässt, ...

zum Artikel »

Die ideale Plantage für den Bio-Indoor-Anbau

Warum eine gut geplante Anlage und die richtige Ausstattung einem viel Ärger ersparen können. Biologisches Cannabis, ganz ohne Pestizide – hört sich toll an, doch wie soll das gehen? Schließlich wird im Pflanzenbau nicht grundlos zu solchen „Hilfsmitteln“ gegriffen. Wir sind also zunächst bei den Fragen: Warum setzt man überhaupt Fungizide (gegen Pilze), Insektizide (gegen Insekten), und andere sogenannte „Pflanzenschutzmittel“ ...

zum Artikel »

Legalisierungsfahrplan – Retrospektive und Perspektive

Für Freunde des Hanf war 2017 ein sehr bewegtes Jahr, und das international. In Ländern rund um den Globus wurden rechtliche Situationen geändert, Bestimmungen gelockert und Märkte wurden geschaffen. Und immer noch erreichen uns regelmäßig Nachrichten über geplante Gesetzesänderungen und eingereichte Anträge und Petitionen mit dem Ziel Cannabis aus der kriminellen Ecke zu holen. Wir erinnern uns an das Anfang ...

zum Artikel »

Edibles

Es gibt sie in süß, salzig, groß und klein: Edibles – in Teilen der USA, wie zum Beispiel Colorado, sind die Süßigkeiten für Erwachsene sogar beliebter als Marihuana Blüten. Doch woher kommt dieser essbare Trend und was hat es damit genau auf sich? Edibles steht für „Essbares“ und mittlerweile für Lebensmittel, die Cannabinoide enthalten. Doch das Essen von Cannabis ist ...

zum Artikel »

Wie Cannabis HIV-positiven Menschen hilft

Todesurteil HIV? Noch vor 30 Jahren bedeutete die Diagnose, dass nach der HIV-Infektion zwangsläufig innerhalb weniger Jahre die AIDS-Erkrankung und damit der Tod folgen würden. Inzwischen ist die Medizin jedoch wesentlich weiter und HIV-positive Menschen können trotz Infektion (fast) so lange wie gesunde Menschen leben. Cannabis hilft ihnen dabei, einige der Begleiterscheinungen, die im Zusammenhang mit der Medikation auftauchen, in ...

zum Artikel »

Delta-9-THC – Droge oder Medizin?

Schlecht, da es high macht? Der Hanf wurde verboten, da er high macht und angeblich extrem schädlich ist. Das beim Verbot rassistische und wirtschaftliche Faktoren überwiegen und einfach ein komplett verfälschtes Bild vom Hanf erzeugt wurde und wird, ist inzwischen vielen bewusst. Entscheidende Details, die diese Aussage unterstreichen, können sogar sehr plausibel belegt werden. Der berauschende Stoff von Cannabis ist ...

zum Artikel »

Diagnose: Krebs

Nichts auf der Welt ist so kostbar, wie unsere Gesundheit. Leider gibt es Krankheiten, bei denen die Heilung äußerst komplex und langwierig ist. Eine dieser Krankheiten ist Krebs. In Deutschland erkrankten im Jahr 2016 rund 229.900 Menschen an Krebs. Die Überlebenschancen bei dieser Erkrankung betragen ungefähr zwei Drittel. Bei jüngeren Menschen unter 40 liegt die Überlebenschance sogar bei 80 Prozent. ...

zum Artikel »

Frankreich: Contraventionnalisation

Der Handel, Besitz oder Konsum von Cannabis wird bis heute noch in Frankreich gleich bestraft. Es gibt in Frankreich kein Gesetz, das eine „kleine Menge“ Cannabis oder anderer Drogen toleriert. Laut einer Studie vom OFDT (Observatoire français des drogues et des toxicomanies) über den Cannabiskonsum der französischen Bevölkerung gibt es 14 Millionen regelmäßige Konsumenten (mindestens 10 Mal im Monat), von denen ...

zum Artikel »

Cannabis im Kampf gegen Epilepsie

Rund 65 Millionen Menschen weltweit leben mit der Diagnose Epilepsie. Drei Millionen davon leben in den USA. In Deutschland sind rund 500.000 Menschen wegen Epilepsie in ärztlicher Behandlung. Bei einem Drittel aller Epilepsie-Patienten schlagen herkömmliche Medikamente nicht an. Deshalb suchen Betroffene und Wissenschaftler nach neuen Lösungen. Besonders viel versprechend im Kampf gegen Epilepsie zeigt sich die Cannabis-Pflanze mit ihren über ...

zum Artikel »

Phytocannabinoide – rein pflanzlich

Cannabinoide pflanzlicher Natur sind Phytocannabinoide

Nachwachsende Medizin „Phyto“ stammt aus dem griechischen und bedeutet „Pflanze“. Cannabinoide werden im eigenen Körper, in einigen Pflanzen und auch einigen Chemielaboren hergestellt. Die im Körper hergestellten heißen „endogene Cannabinoide“, die aus dem Chemielabor „synthetische Cannabinoide“. Hier gibt es auch die halbsynthetischen oder künstlichen Cannabinoide, die ihren Ausgangsstoff in den Pflanzen finden. Der Begriff Phytocannabinoide erklärt, dass es sich um ...

zum Artikel »

USA: Entschädigungen für ehemalige Weed-Häftlinge – ein Schritt im Kampf gegen Rassismus

Die kalifornische Stadt Oakland geht mit strahlendem Beispiel voran: Sie versucht, ehemalige Häftlinge nicht nur zu rehabilitieren, sondern Wiedergutmachung zu leisten für diejenigen, die im sogenannten Kampf gegen Drogen wegen Marihuana inhaftiert waren. Da dies vor allem die schwarze Bevölkerung betraf, als der Besitz von Cannabis noch illegal war, obwohl Zahlen belegen, dass Weiße ebenso kifften und dealten, setzt der ...

zum Artikel »

Anbaumethoden: Screen Of Green (ScrOG)

Wenn Du aus einem Samen möglichst viel Ertrag auf wenig Fläche rausholen willst, dann ist die ScrOG-Anbaumethode die optimale Variante für Dich! Mit minimalem Materialeinsatz kannst Du mit einem ScrOG ganz einfach Deine Growbox randvoll ausfüllen und verschwendest keinen einzigen Quadratzentimeter Platz mehr! Was ist ein „Screen Of Green“? Basics first! English lesson 3, page 34 in your workbooks. „Screen“ ...

zum Artikel »

Studie: Kaffee mit ähnlich starken Auswirkungen auf unser Gehirn wie Cannabis

Kaffee ist die wohl verbreitetste Droge der Erde und eine neue Studie liefert nun Belege dafür, dass er unseren Stoffwechsel stärker beeinflusst, als bisher angenommen – die Wirkung auf das menschliche Gehirn sei ähnlich stark wie die von Cannabis. An der Studie nahmen 47 Kaffeetrinker teil, die einen Monat lang auf das Getränk verzichteten. In dem darauffolgenden Monat durften sie ...

zum Artikel »

Exogene Cannabinoide

Exogene Cannabinoide pflanzlicher Natur - Cannabis

Marihuana oder Chemielabor? Es gibt drei Arten von Cannabinoiden, wenn es um deren Entstehen geht. Es sind zum einen die endogenen Cannabinoide, die im Körper gebildet werden. Dem gegenüber stehen exogene Cannabinoide. Hier wird in die pflanzlichen Phytocannabinoide und die synthetischen Cannabinoide aus dem Chemielabor unterteilt. Jedes Wirbeltier hat ein Cannabinoid-System und bildet damit auch endogene Cannabinoide. Bei den Phytocannabinoiden ...

zum Artikel »

Eignet sich Cannabis zur Narbenrückbildung?

Cannabis trägt gut zur Wundheilung bei. Es lindert die Schmerzen und beschleunigt den Heilungsprozess. Zumindest lassen verschiedene Studien darauf schließen. Auch an der Narbenbildung sind die Wirkstoffe des Hanfs beteiligt. Doch wie sieht es mit bereits bestehenden Narben aus? Können diese mit Hilfe von Cannabis zurückgebildet werden? Faktoren für verstärkte Narbenbildung Wenn der Haut eine Verletzung widerfährt, dann reagiert der ...

zum Artikel »

8 Tipps für Anfänger im Garten

Cannabis anzupflanzen ist für die meisten eine relativ zeitraubende Angelegenheit. Viele Grower stecken aber viel zu viel Zeit in ihren Grow und sind mit dem Endergebnis dann doch nicht zufrieden! Wenn Du viel Energie in Deinen Grow steckst, dann solltest Du natürlich auch dafür sorgen das Du am Ende möglichst viel Ertrag hast oder die Buds „wenigstens“ eine Bombenquali haben! ...

zum Artikel »