Home » Hanfthema: Cannabinoid

Hanfthema: Cannabinoid

Tetrahydrocannabinol medizinisch anwenden

THC – berauschender Wirkstoff vom Marihuana Noch lange bevor jemand wusste, was genau aus der Cannabispflanze high macht oder medizinisch wirkt, wurde sie bereits als Heilpflanze verwendet. Jahrtausende war Hanf mit dem berauschenden Wirkstoff Tetrahydrocannabinol für die Menschheit und ihre Kulturen keine Gefahr, bis sie dann herbei argumentiert wurde. Dabei handelte es sich um keine gesittete Debatte, sondern um aufgebauschte ...

zum Artikel »

Wie Cannabis HIV-positiven Menschen hilft

Todesurteil HIV? Noch vor 30 Jahren bedeutete die Diagnose, dass nach der HIV-Infektion zwangsläufig innerhalb weniger Jahre die AIDS-Erkrankung und damit der Tod folgen würden. Inzwischen ist die Medizin jedoch wesentlich weiter und HIV-positive Menschen können trotz Infektion (fast) so lange wie gesunde Menschen leben. Cannabis hilft ihnen dabei, einige der Begleiterscheinungen, die im Zusammenhang mit der Medikation auftauchen, in ...

zum Artikel »

Delta-9-THC – Droge oder Medizin?

Schlecht, da es high macht? Der Hanf wurde verboten, da er high macht und angeblich extrem schädlich ist. Das beim Verbot rassistische und wirtschaftliche Faktoren überwiegen und einfach ein komplett verfälschtes Bild vom Hanf erzeugt wurde und wird, ist inzwischen vielen bewusst. Entscheidende Details, die diese Aussage unterstreichen, können sogar sehr plausibel belegt werden. Der berauschende Stoff von Cannabis ist ...

zum Artikel »

Phytocannabinoide – rein pflanzlich

Cannabinoide pflanzlicher Natur sind Phytocannabinoide

Nachwachsende Medizin „Phyto“ stammt aus dem griechischen und bedeutet „Pflanze“. Cannabinoide werden im eigenen Körper, in einigen Pflanzen und auch einigen Chemielaboren hergestellt. Die im Körper hergestellten heißen „endogene Cannabinoide“, die aus dem Chemielabor „synthetische Cannabinoide“. Hier gibt es auch die halbsynthetischen oder künstlichen Cannabinoide, die ihren Ausgangsstoff in den Pflanzen finden. Der Begriff Phytocannabinoide erklärt, dass es sich um ...

zum Artikel »

Eignet sich Cannabis zur Narbenrückbildung?

Cannabis trägt gut zur Wundheilung bei. Es lindert die Schmerzen und beschleunigt den Heilungsprozess. Zumindest lassen verschiedene Studien darauf schließen. Auch an der Narbenbildung sind die Wirkstoffe des Hanfs beteiligt. Doch wie sieht es mit bereits bestehenden Narben aus? Können diese mit Hilfe von Cannabis zurückgebildet werden? Faktoren für verstärkte Narbenbildung Wenn der Haut eine Verletzung widerfährt, dann reagiert der ...

zum Artikel »

Raphael Mechoulam als Ur-Cannabinoid-Pionier

Der Entdecker erster Cannabinoide Gewisse Dinge des alltäglichen Lebens sind für die Menschheit bereits seit Jahrtausenden vorhanden. Der Mensch hat sie häufig für sich entdeckt und baut Erfahrungswerte auf, mit denen er die „richtige Nutzung“ von Generation zu Generation weiter gibt. Es handelt sich um Kultur, Rituale oder das Wissen der Alten. In der heutigen Zeit reicht das nicht mehr, ...

zum Artikel »

Cannabigerol – CBG, das Cannabinoid mit Potenzial

Durch den zumindest theoretisch erleichterten Zugang zu medizinischem Cannabis in Deutschland und die darauf folgenden unzähligen Anträge auf eine Kostenübernahme ist es nun selbst für Kritiker schwierig, das medizinische Potenzial der Cannabispflanze und ihrer Cannabinoide zu leugnen. Neben THC erregt auch CBD die Aufmerksamkeit vieler Menschen mit den verschiedensten Beschwerden. Vor allem in der Schweiz und in Österreich scheint das ...

zum Artikel »

Studie findet heraus: Cannabis kann andere Medikamente ersetzen

Der Nutzen von Cannabioniden in der Medizin ist schon bei vielen Studien nachgewiesen worden. Sei es beispielsweise gegen Schmerzen, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, Krebsleiden oder Diabetes – viele Patienten berichten von positiven Erfahrungen mit den Inhaltsstoffen der Cannabispflanze in Zusammenhang mit ihrer Krankheit. Eine weitere Untersuchung aus Amerika hat jetzt festgestellt, dass Patienten, die begonnen haben, Cannabis zur Linderung ihrer Leiden zu ...

zum Artikel »

Shopvorstellung CBD King

Seit einiger Zeit kann man in der Schweiz ganz legal Cannabis kaufen. Hierbei ist lediglich darauf zu achten, dass dieses Cannabis einen THC-Gehalt unter 1 % hat. Der CBD-Gehalt hingegen unterliegt keiner höchst Grenze und kann schon mal um die 20 % enthalten. Daher sind wir überaus erfreut euch diese Woche den superben Onlineshop Cbdking.ch vorstellen. Bei dem Unternehmen Cbdking.ch ...

zum Artikel »

Cann10 – Die Internationale Cannabis Konferenz

Die Medizinische Cannabis Konferenz findet vom 4.-6. Juni 2017 in Israel statt. Der vielfach ausgezeichnete israelische Hochschullehrer für pharmazeutische Chemie und Naturstoffe Prof. Raphael Mechoulam lädt alle Interessenten zur zweiten Internationalen Medizinische Cannabis Konferenz in Tel Aviv, Israel, ein. Wer sich seit 55 Jahre mit der Materie befasst, der kennt sich aus und nicht umsonst wird er treffend auch der ...

zum Artikel »

Warum produziert Hanf THC?

Viel oder wenig THC?

Warum ist in White Widow mehr THC als im Faserhanf? In der Natur hat fast alles seinen Sinn oder hatte diesen einst. Einige Pflanzen nesseln, schmecken nicht oder haben Dornen, um nicht gefressen zu werden. Einige Tiere passen sich an und fressen diese Pflanzen dennoch. Aus welchen Gründen produziert Hanf THC (Tetrahydrocannabinol)? Und warum in einigen Sorten nur wenig und ...

zum Artikel »

Was ist Cannabidiol?

Cannabidiol - chemische Formel

Cannabidiol (abgekürzt: CBD) ist das mengenmäßig nach dem Hauptwirkstoff THC im Hanf am zweitstärksten vertretene Cannabinoid. Es gehört daher zu den Phytocannabinoiden und kommt vor allem im Nutzhanf mit einer Menge von bis zu 2 % in den Blüten vor. Unter dem „Rauschhanf“ weisen Cannabis indica-lastige Sorten einen höheren CBD-Gehalt auf als Züchtungen mit einer Dominanz von Cannabis sativa. CBD ...

zum Artikel »