Home » Marihuana Growing » Indoor-Growing » Marihuana Stecklinge

Marihuana Stecklinge

Stecklingsschnitt mit scharfer Klinge

Sorgfältig die Stecklinge schneiden

Macht man es richtig, klappt es jedes Mal zu über 80% Einst wurde es beim Stecklingsschnitt so gemacht, dass mit einem alten Skalpell ein oder zwei Dutzend Triebe von den Mutterpflanzen runter geschnitten und in ein Glas Wasser gestellt wurden. Zu große Blätter wurden auf halbe Größe gestutzt. Der wurzelnde Steckling benötigt noch nicht viel Laub, dieses kann sogar belastend ...

zum Artikel »

Selber Stecklinge schneiden - Fazit

Auf der Suche nach einer guten Mutterpflanze

Mit dem Wissen stellt sich der Erfolg ein Wer selber Stecklinge schneiden und bewurzeln möchte, der braucht somit nicht allein ein paar kräftige Mutterpflanzen. Zudem braucht man einen Raum mit stabilem Klima oder einen kleinen Raum, in dem man das Klima anpassen kann. Wenn die Luft zu trocken ist, dann wird ein Ultraschallbefeuchter eingesetzt. So sollten die Stecklinge mit hoher ...

zum Artikel »

Klimatische Bedingungen zum Stecklinge bewurzeln

Nur mit dem passenden Klima wurzeln Stecklinge

Ohne Wurzeln sind die frischen Triebe sehr empfindlich Erklärt wurde, wie man sich auf den Stecklingsschnitt vorbereitet und diese schneidet. Man sollte sich nicht lange mit dem einzelnen Pflänzchen aufhalten, sondern ruhig 50 Stück oder mehr in der Stunde schneiden. Nun möchte man die Stecklinge bewurzeln. Auch hier muss sehr genau gearbeitet werden. Damit dieses Bewurzeln gelingt, sollte der Raum ...

zum Artikel »

Stecklinge selber schneiden ist einfach

Stecklinge wurzeln nicht alle gleich schnell

Vorbereitungen – Ohne Werkzeuge geht es nicht Viele Grower wollen ihre Stecklinge selber schneiden, aber eine ganze Reihe von ihnen haben hier große Probleme. Es ist wichtig, dass der Steckling richtig geschnitten wird, damit er kräftig anwurzelt und wächst. Wer es nicht ganz richtig macht, hat unter Umständen hinterher eine Pflanze, die nicht richtig angewurzelt ist und sich auch nicht ...

zum Artikel »

Passendes Mutterpflanzenklima für viele Stecklinge

Wenn es den Marihuanapflanzen rundum gut geht

Lebewesen brauchen gute Lebensbedingungen Auch für die Mutterpflanzen sollte das Klima reguliert werden können. Optimal ist es, wenn es zwischen 22 bis 26 ° Celsius warm ist. In der Nachtphase soll es möglichst nicht kälter als 18° Celsius werden. Die Mutterpflanzen sind zwar nicht mehr so empfindlich wie Stecklinge oder Jungpflanzen und können auch Temperaturen bis über 30° Celsius verkraften, ...

zum Artikel »

Beim Mutterpflanzen Anbauen auf die Details achten

Nach dem Stecklingsschnitt aufbocken

Die Genetik ist wichtig, die Pflanzenpflege auch Beim Mutterpflanzen Anbauen sollte etwas etwas gedüngt werden. Es sollte ein Vorblütedünger passend zum Wuchsmedium gewählt werden. Mutterpflanzen werden meistens auf Erde oder erdigen Substraten mit einer Pflanze pro Topf gehalten. Wurde dieses Substrat bereits vorgedüngt, muss man natürlich noch nicht sofort mit dem Gießwasser düngen. Die Pflanzen brauchen in der Vorblüte viel ...

zum Artikel »

Beim Stecklingsschnitt Mutterpflanzen gesund schneiden

Wenn Mutterpflanzen gelichtet werden sollten

Die wachsende Pflanze gesund stutzen Die Mutterpflanzen müssen ein wenig gepflegt werden, damit sie über einen gewissen Zeitraum immer neue kräftige Stecklinge abwerfen. Die Pflege beginnt eigentlich beim Schneiden der Stecklinge, man kann die Mutterpflanzen gesund schneiden. Es wird so geschnitten, das neue kräftige Stecklinge wachsen können. Es wird also über einem Blattpaar der Trieb geschnitten, damit hier neue Zweige ...

zum Artikel »

Die Mutterpflanzenpflege für kräftige Stecklinge

Gesunde junge Mutterpflanze

Pflanzen brauchen laufend Pflege Wer Stecklinge schneiden möchte, muss natürlich auch Mutterpflanzen haben und an die Mutterpflanzenpflege denken. Vorab sei natürlich gesagt, dass Cannabis genau wie in der Blüte auch in der Vorblüte Sortenbedingt unterschiedlich wächst. Es gibt hier Genetiken, die sehr kräftig und gedrungen wachsen oder solche, die eher zierlich sind und bei denen sich die auseinander gestreckten Äste ...

zum Artikel »

Muss der Grower seine eigene Mutterpflanze finden?

Stecklinge schneiden und schauen, ob die Testpflanzen gut sind

Die eigene Mutterpflanze finden ist für viele nicht verhältnismäßig Für den Eigenbedarfsgrower lohnt der Aufwand nicht wirklich, sich so viel Selektionsmühe zu machen, um eine eigene Mutterpflanze zu finden. Wenn es möglich ist, dann sollte man sich auf die Profis verlassen, die das bereits machen, um sich von diesen die Stecklinge über den Handel in Österreich oder im Untergrund zu ...

zum Artikel »

Warum nicht einfach eine Marihuanapflanze ziehen?

Eine Marihuanapflanze ziehen ist leicht

Nicht einfach eine Pflanze hochziehen und davon Stecklinge nehmen Warum können nicht einfach ein paar feminisierte Marihuanasamen angesetzt werden, um von diesen Mutterpflanzen zu ziehen? Hier gibt es einiges zu bedenken. Feminisierte Marihuanaseeds sind in der Regel wesentlich homogener. Wenn man einfach eine Marihuanapflanze ziehen und dann Stecklinge nehmen möchte, wäre es naheliegend, feminisierte Seeds zu verwenden. Es gibt jedoch ...

zum Artikel »

Sind Marihuana Stecklinge besser als Seeds?


Diese Frage hätte man im vorherigen Jahrtausend klar mit Ja beantworten müssen, solange denn die Mutterpflanze gut wäre. Die Stecklinge können natürlich in ihren genetischen Eigenschaften nicht besser als die Mutterpflanze sein. Die Kunst war und ist es, eine wirklich gute Mutterpflanze zu finden um von dieser Stecklinge zu nehmen und weiter Stecklinge zu nehmen oder diese in die Blüte zu stellen. Immer dann, wenn der Strain nicht stabil ist und jedes Korn etwas anders wächst, sind Stecklinge die einzige Möglichkeit, dass wirklich alle Pflanzen gleiche Eigenschaften aufweisen. Praktisch jeder erfolgreicher Indoor Grower, der über den Kilobereich hinaus gearbeitet hat, verwendete Stecklinge. Je nach Situation wurden selbst Outdoor Gärten mit Stecklingen bepflanzt. Der große Vorteil liegt auch in dem Punkt, dass wirklich alle Pflanzen weiblich sind und nicht nach dem Einsetzen der Blüte ein bis zwei Drittel aller Pflanzen entfernt werden muss. Gerade im Outdoor Growing oder bei vielen Indoor Anbausystemen lassen sich nicht einfach die Töpfe zusammenschieben.

Heute sind Stecklinge nicht mehr zwingend für diese stabilen „Massenergebnisse“ notwendig. Es gibt viele gute feminisierte Marihuanaseeds, die sehr homogene Eigenschaften aufweisen. Es kann einfach gesät werden und alle sich gut entwickelnden Pflanzen haben sehr ähnliche Eigenschaften und sind in der Regel zu 100% weiblich. Zudem wurden Autoflower Strains entwickelt. Diese beginnen nach der Wuchsphase automatisch mit dem Blühen. Da Stecklinge jedoch nur in der Wuchsphase geschnitten werden können oder sollten, kann für alle Autoflowers nicht oder nicht sinnvoll mit Stecklingen gearbeitet werden.


Die Kostenfür Marihuana Stecklinge


Als die Marihuana Strains häufig noch nicht so stabil waren oder man sie auch nicht gut oder günstig als Seeds kaufen konnte, haben viele mit Stecklingen gearbeitet. Diese kosten auch ein paar Euro, sind jedoch stabil und alle weiblich. Auch mit der Entwicklung feminisierten Seeds schneiden viele noch selber Stecklinge, um die eigenen Kosten zu begrenzen. Wer ohnehin kaufen muss, wird je nach Situation und Stückzahl bereits gute feminisierte Seeds günstiger als Stecklinge erstehen können. Genau wie die Marihuana Seeds können auch Marihuana Stecklinge eingehen, wobei diese jedoch etwas mehr abhaben und etwas schneller in die Blüte können.


Aufgrund all dieser Faktoren sind Stecklinge noch immer eine sehr gute Wahl, gerade für Anfänger. Sie sind jedoch nicht mehr automatisch besser oder billiger, auch nicht für große Anbausituationen. Genau wie große Stückzahlen bei Stecklingen werden auch viele Seedbanks pro Stück billiger.