Home » Autorenübersicht: Angelika Lingelbach

Angelika Lingelbach

4/20 weltweites Protestrauchen. Berlin lädt ein

Jedes Jahr am 20.4. finden weltweit Marihuana Konsumenten zueinander, um gemeinsam pünktlich um 16.20 Uhr einen Joint anzuzünden. Auch in diesem Jahr treffen sich die Hanfaktivisten in vielen Städten zum gemeinsamen „high“ werden. In Berlin forderten Politiker eine Nulltoleranz Grenze in und um den Görlitzer Park. Genau dort findet heute ein „Smoke in“ statt, natürlich um 16.20 Uhr. Wer schnell ...

zum Artikel »

Jugendschutz – was ist das?

Immer wieder scheitern die Legalisierungsdebatten am angeblich so wichtigen Jugendschutz. Jugendschutz ist für mich Kinder im Selbstbewusstsein zu stärken und aufzuklären über Gefahren.Beides setzt ein gesundes Vertrauensverhältnis voraus. Kinder, Teenager die ihren Eltern glauben wollen wie gefährlich Drogen sind, werden spätestens nach dem ersten Joint mit Freunden merken, das diese Eltern völlig übertrieben haben wenn es um Cannabis geht. Schnell sind diese ...

zum Artikel »

„Ich und die Drogenbeauftragte“

Viele fragen sich warum ich, als Inhaberin einer Ausnahmegenehmigung nach Paragraph 3 Absatz 2 BtMG gegen unsere Drogenbeauftragte gesonnen bin. Der Grund ist folgender: Die Legalisierung von Cannabis ist lange überfällig, es hätte gar nicht erst verboten werden dürfen. Die Gründe dafür waren damals, wie auch heute noch ganz simpel Profitgier. Cannabis ist für viele Branchen ein Konkurrent und somit nicht ...

zum Artikel »

Not macht erfinderisch

Noch immer herrscht medizinischer Notstand bei vielen Patienten. Trotz angekündigter Gesetzesänderung von der Drogenbeauftragten Marlene Mortler und dem grandiosen Grundsatzurteil zum Eigenanbau des Leipziger Verwaltungsgerichts, leben viele Patienten weiterhin verzweifelt mit ihren Schmerzen. Ihnen bleibt nur auszuharren oder sich auf dem Schwarzmarkt zu versorgen, wenn die horrenden Apothekenpreise für sie einfach nicht zahlbar sind. Mitunter rufen Sie im Internet Spendengelder ...

zum Artikel »

Die allgemeine Verkehrskontrolle und ich

Heute ist es passiert, ich geriet zum 1. Mal in die Situation meine Erlaubnis vorzeigen zu müssen, wegen einer „allgemeinen Fahrzeugkontrolle“. Weil mein Verhalten unauffällig war und ich auch nicht die Geschwindigkeit überschritten habe, war ich nur etwas verärgert, angehalten zu werden, da ich eigentlich einen Termin mit meinem Physiotherapeuten hatte. Letzteres betonend, wies ich die Beamten darauf hin, dass ...

zum Artikel »

Bundesverwaltungsgericht Leipzig verpflichtet BfArM für Genehmigung zum Eigenanbau

Nach mehreren Verhandlungen kam es gestern nun zu einem sensationellen Beschluss vor dem Bundesverwaltungsgericht. Der Kläger, ein Patient mit Ausnahmegenehmigung nach § 3 Absatz 2, hatte keine Alternative sich medizinisch zu versorgen und leidet an Multiple Sklerose (MS). Michael F. hat mehrfach die Kostenübernahme der Medizinal Hanfblüten aus der Apotheke bei seiner Krankenkasse beantragt, leider vergebens. Nun hat das Bundesverwaltungsgericht wegen dem medizinischen Notstand ...

zum Artikel »

Cannabis – Drogentote

Gibt es einen Zusammenhang? Immer noch behaupten Elternteile und andere Legalisierungsgegner, dass Cannabis eine Einstiegsdroge sei, obwohl das seit 1994 widerlegt ist.Es ist unheimlich traurig, das manche Menschen psychisch labil sind und nicht mit dem harten Leben klarkommen. Ob es für diese Menschen einen anderen Ausweg gibt, als Drogenkonsum, ist sicher individuell zu beurteilen. Fakt aber bleibt, das Cannabis nicht ...

zum Artikel »

Cannabis kann heilen – ich bin der Beweis

Im Jahr 2000 wurde ich überfallen und Opfer einer Gewalttat. Damals habe ich vom Versorgungsamt für meine davon getragenen Narben und meine psychische Verfassung einen Behinderungsgrad von lediglich 10 Prozent bekommen. Infolge meiner körperlichen Beschwerden bekam ich dann letztes Jahr im Herbst einen Bescheid, womit mir ein Behinderungsgrad von 50 Prozent zugeordnet wurde. Ich legte Widerspruch ein, da man lediglich meine ...

zum Artikel »

Aufmerksame Bürger?

Die Polizei nennt solche Menschen „aufmerksame Bürger“, für andere sind es „Denunzianten“, auch simpel als „Verräter“beschimpft. Da es zum Ärger der Hanfliebhaber immer solche Menschen geben wird, hat die Polizei, dank so einem Mann aus der Gemeinde Binnen, nun eine professionell betriebene Plantage gefunden. Der 57-jährige Grower hatte bereits vor Jahren die ehemalige Gaststätte mit zugehörigem Saal und Stallungen erworben. Die ...

zum Artikel »

Ärzte gegen Blüten und Extrakte

PRESSEMITTEILUNG Keine Verordnung von Cannabis in Form von getrockneten Blüten und Extrakten Düsseldorf – (ÄkNo) Die Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein lehnt eine Verordnung von Cannabis in Form von getrockneten Blüten oder Extrakten ab. Die Delegierten des „rheinischen Ärzteparlaments“ forderten die Bundesregierung auf, den Entwurf für ein Gesetz zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften auf eine „erweiterte Verordnungsfähigkeit standardisierter und in kontrollierter ...

zum Artikel »

Polizist bekommt für geplante Plantage keine Bewährung

Der 24 jährige Flensburger, Polizist von Beruf, hatte den Anbau in seiner Wohnung geplant, wo man im Jahr 2013, verschiedene Utensilien für den Indoor Grow fand und beschlagnahmte. Unter anderem besaß er fünfzig Hanfsamen und wollte daraus mit seinen beiden Kollegen von der Polizei, 25 und 35 Jahre alt, eine Cannabis Plantage aufziehen. Der Ertrag sollte dem Trio mehrere zehntausend ...

zum Artikel »

Übergabe im Eiscafé – Zeugin informiert Polizei

In einem Eiscafé eines Stralsunder Einkaufszentrums ereignete es sich, daß eine Zeugin die Polizei rief. In den Mittagsstunden des 16. März konnte die Zeugin beobachten wie ein Mann einem anderen ein auffälliges Päckchen übergab. Die von der Frau alarmierten, im Folgenden eintreffenden Beamten des Polizeihauptreviers Stralsund, durchsuchten die zwei verdächtigen Männer und wurden bei Beiden fündig. Bei dem einen handelte ...

zum Artikel »

2 Plantagen – 1 Club

Nutzhanffeld in Blüte

Hells Angels festgenommen wegen Anbau Am frühen Mittwoch Morgen wurden zahlreiche Wohnungen in Köln und Rösrath durchsucht. Im Focus der Razzia standen die Mitglieder vom Kölner Chapter MC C Town. Anwohner der Talsperrenstrasse in Neunkirchen hatten berichtet, dass sie abends immer wieder die Kutten der Hells Angels erkennen konnten, als sie in dem Gebäudekomplex ein und aus gingen. In 2 nebeneinander liegenden ...

zum Artikel »

Bewährung und Schmerzen im Tausch gegen helfendes Cannabis

Mann aus Kreuth wird verurteilt! Vor dem Amtsgericht Miesbach wurde dem 55 jährigen Mann, welcher nach einem Forstunfall beinamputiert war, der Prozeß gemacht. Der Kreuther erklärte das ihm sämtliche bisher verordneten Medikamente keine Linderung brachten. Erst Cannabis linderte seine Schmerzen. Er wollte nach der Arbeit einfach nur abschalten und Cannabis half ihm dabei, zudem noch schmerzlindernd. Nach einem Hinweis auf ...

zum Artikel »

Der Kampf für die Gesundheit dauert an

Es geht voran in Deutschland. Eine deutsche Cannabis Agentur soll für eine ausreichende Versorgung der Patienten sorgen und vor allem den Eigenanbau verhindern. Viele Patienten des SCM (Selbsthilfenetzwerk Cannabis Medizin), haben sich in mehrfachen Schreiben, direkt an Politiker, wie zum Beispiel Hermann Gröhe (Gesundheitsminister) oder Marlene Mortler (Drogenbeauftragte), gewandt. Sie fordern nach wie vor eine adäquate medizinische Versorgung und Kostenübernahme ...

zum Artikel »

Immer beliebter wird Cannabis…

In Frankfurt legte, die Gesundheitsdezernentin, Rosemarie Heilig von den Grünen, dem Frankfurter Drogenreferat und dem CDR ( Centre for Drug Research ) die  Drogenstudie von MoSyD 2014, vor. Demnach ist in den letzten 4 Jahren der Alkoholkonsum von 70 Prozent auf 59 Prozent unter den Schülern zurückgegangen und der Cannabiskonsum gestiegen. Der Nikotinkonsum ist zeitgleich zurückgegangen und das Einstiegsalter der ...

zum Artikel »

Besuch bei Doktor Hanf

Sein bürgerlicher Name ist Lars Scheimann, für seine Kunden Doktor Hanf. Er war der erste Patient, welcher sich das Recht erstritten hat, Cannabis Blüten gegen seine Krankheitssymptome einzusetzen. Auf mich wirkt er sehr sympathisch und gelassen, keine Spur von Tics oder anderen typischen Krankheitsmerkmalen. Nach der langen Fahrt setz ich mich gern zu ihm ins Büro und probiere auch sofort die von ...

zum Artikel »

Per App den Hanfpflanzen beim Wachsen zusehen?

Ein Start up in Amerika, dort wo man inzwischen bereits legal anbauen kann, bietet Leaf nun an. Mit automatisierten Minigewächshäusern in Schrankform, welche vollautomatisiert sein sollen, will man den Anbau vereinfachen. Sensoren sollen auf die Beleuchtung, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und den Nährstoffgehalt der Erde reagieren. So soll sich das so genannte Plug N´Plant System selber regulieren können, wenn die Messwerte für ...

zum Artikel »

Cannabis und Jugendschutz

Jugendschutz, Psychosen, Abhängigkeit und aus welchen Vorwänden auch immer die Legalisierung und Entkriminalisierung noch nicht erreicht wurde, mir reicht es. Prohibitionisten sind die Menschen welche die einzig wahren Probleme in die friedliebende Welt des Cannabis Konsumenten bringen. Ich will gar nicht aufzählen, wo überall der Jugendschutz versagt hat, Ich möchte auch nicht meinen Arzt zitieren und erklären das die Gefahr ...

zum Artikel »

1 Jahr und 5 Monate zur Bewährung

In Bochum wurde ein 31 jähriger Mann zu einer 17-monatigen Haftstrafe verurteilt, welche zur Bewährung ausgesetzt wurde. Des Weiteren muss er 75 Sozialstunden absolvieren. Der nun Verurteilte hatte Schulden und nahm persönlich Cannabis, aus diesem Grund entschied er kurzerhand selber Cannabis anzubauen, um dann von dem Erlös seine Schulden begleichen zu können. Zunächst begann er im Jahr 2014 mit 22 ...

zum Artikel »